Cadets mit sechstem Saisonsieg

Die U15-Cadets beenden die Vorrunde in der Ostgruppe nach einem Sieg gegen die Black Hawks und einer Niederlage gegen den Tabellenführer Rümlang Kobras im 3. Rang.

Die Challengers bestritten die U15 Meisterschaft in dieser Saison zum ersten Mal seit vielen Jahren mit einem eigenen Team und nicht in einer Spielgemeinschaft. Nachdem schon in der Hallensaison erste tolle Erfolge erzielt werden konnten, bestätigte das Team von Headcoach Adrian Kämpfer diese Ergebnisse auch in der Meisterschaft. In der 5-er Gruppe mit den Rümlang Kobras, den Wil Devils, der SG Submarines Vikings und den Black Hawks klassierten sich die Challengers im dritten Rang mit sechs Siegen und sechs Niederlagen, wobei die Niederlagen ausnahmslos gegen die beiden stärksten Teams der Gruppe zu verzeichnen waren.

Dies war auch am letzten Spieltag der Vorrunde der Fall. Gegen die Black Hawks setzten sich die Challengers mit 17-10 durch. Allerdings stand es nach drei Innings noch 8-8 unentschieden. Im vierten Inning konnten die Challengers die Führung wieder an sich reissen, die entscheidende Differenz legten sie dann allerdings erst im fünften Durchgang. Entscheidenden Anteil hatte Divianshu Tyagi mit vier Hits und fünf RBI’s.

Im zweiten Spiel gegen die Rümlang Kobras verpatzten die Challengers die Anfangsphase. So lagen sie nach zwei Innings bereits mit 3-10 zurück. Die Stadtzürcher zeigten aber eine tolle Moral und verkürzten den Rückstand zusehends, zum Ausgleich reichte es dennoch knapp nicht mehr. Die Kobras gewannen letztlich mit 12-10. Mio Hidber gelangen drei Hits und Linus Halfar war für drei Runs der Challengers besorgt. Für die Challengers geht es nun in die Sommerferien. Der Spielplan für die Platzierungsrunde ist noch nicht veröffentlicht worden.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.