Challengers mit erstem Saisonsieg

Die Challengers erzielten bei ihrem Gastspiel in Sissach ihren ersten Saisonsieg. Die Bilanz fiel dennoch zwiespältig aus, denn Spiel 2 ging mit 7-8 verloren.

In der ersten Partie gab es über den Sieger bald schon keine Zweifel mehr. Schon der Start war optimal. Spielertrainer Robert Sedin gelang bereits im ersten Inning ein 2-Run Homerun. Die Challengers scorten weiter in jedem Inning und blieben auch in der Defensive fehlerlos. Entschieden wurde die Partie im vierten Inning, als die Zürcher mit sieben Runs auf 13-2 davonzogen. Am Ende stand es 18-2.

Der Japaner Tatsuhiko Watanabe, der sein Debüt für die Challengers gab, glänzte mit drei Hits. Luigi Cinardi gelangen ebenfalls drei Hits und James Sanders steuerte sechs RBI zum Sieg bei. Simon Steffen erzielte seinen ersten Win der Saison. Er gab zwei Runs und fünf Hits ab bei einem Walk und sieben Strikeouts.

Den Zürchern gelang es allerdings nicht den Schwung des Sieges ins zweite Spiel mitzunehmen. Die Frogs setzten sich letztlich mit 8-7 durch und sorgten für gemischte Gefühle bei den Challengers Spielern.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.