Ladies schnuppern am Sieg und brechen ein

Das Softball-Team lieferte sich mit den Zürich Barracudas im vierten Derby der Saison lange einen Kampf auf Augenhöhe. Im fünften Inning gingen die Challengers gar mit 5-4 in Führung, vergeben durch einen groben Fehler im Baserunning aber die Möglichkeit, eine Vorentscheidung herbeizuführen. Danach brach das Heimteam komplett ein und kassierte letztlich eine 7-19 Niederlage, obschon ein Sieg durchaus in Reichweite lag.

Sabina Sokolowski war offensiv die stärkste Spielerin. Sie erzielte drei Hits, zwei davon Doubles, während Isabelle Tan und Meret Roth je zwei Runs scorten. Am Sonntag geht es für die Challengers zum Meister und Tabellenführer Therwil Flyers.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.