Fünf Challengers für U15-Nati nominiert

Die Swiss Baseball and Softball Federation (SBSF) gab in der vergangenen Woche die erweiterten Kader der U-Nationalmannschaften für die Saison 2018 bekannt. Bei den U15 haben gleich fünf Spieler der Challengers ein Aufgebot für das erweiterte Kader von 21 Spielern erhalten. Neben den letztjährigen Nationalspielern Nick Siemers und Bastian Kämpfer konnten sich an den Tryouts vom 13. September auch Denyo Benz, Jacob Stotz und Jack Siemers für die Landesauswahl empfehlen.
Weitere elf Spieler wurden von den Nationalcoaches zu den Academy-Trainings eingeladen. Hier figuriert mit Mio Hidber ein weiterer Challengers Junior auf der Kaderliste. Herzliche Gratulation an die Nominierten.

Die U15-Nati wird 2018 neben Turnieren an Ostern und Pfingsten einen European Championship Qualifier in Schweden oder Kroatien bestreiten. Das engere Kader für diese Turniere werden die Coaches im Frühling bekanntgeben.
U15 Nationalmannschaft – Erweitertes Kader und Academy Mitglieder Nominiert

 

Weiterlesen » Fünf Challengers für U15-Nati nominiert

Dritter Rang für Softballerinnen in Zagreb

Die Softballerinnen der Challengers nahmen vom 13.-15. Oktober bereits zum zweiten Mal am Ball Game Softball Fastpitch Turnier in Zagreb teil. Unter sechs teilnehmenden Teams holten sich die Zürcherinnen den guten dritten Rang.
Die Gegnerinnen der Challengers waren die Gastgeber von Princ Zagreb, Athletic Sofia, Bologna sowie die Juniorinnen Nationalteams von Bulgarien und Kroatien. Auf zwei Feldern wurden in drei Tagen insgesamt 17 Spiele ausgetragen. Im Finalspiel bezwangen die Italienerinnen aus Bologna das Team von Princ Zagreb mit 11-3.

Weiterlesen » Dritter Rang für Softballerinnen in Zagreb

SBSF Awards Night am 28. Oktober

Am Samstag, 28. Oktober 2017 findet in Zürich die zweite SBSF Awards Night statt. Während dieses Abends werden diverse Auszeichnungen zur Saison 2017 vergeben. Es ist eine SBSF Hall of Fame gegründet worden und die ersten Mitglieder werden anlässlich der Awards Night geehrt und feierlich in die Hall of Fame aufgenommen. Der Anlass soll aber auch ein Fundraising Event sein zu Gunsten aller Schweizer Nationalmannschaften. Es werden Versteigerungen sowie eine Tombola zu Gunsten der National Teams durchgeführt.
Wir haben an unseren Tischen noch Plätze frei und freuen uns, wenn ihr euch uns anschliesst und wir als Challengers einen tollen Abend gemeinsam verbringen.
Datum: Samstag, 28. Oktober 2017

Zeit: ab 16.00 Uhr Apéro, 18.00 Uhr Awards Night mit Diner
Wo: Sheraton Zürich Hotel, Pfingstweidstr. 100, 8005 Zürich
Preis: CHF 95.00 pro Person (inkl. Apéro, Diner sowie allen Getränken wie Bier, Wein, Mineral und Kaffee)
Tickets: anmelden unter info@challengers.ch

Weiterlesen » SBSF Awards Night am 28. Oktober

Generalversammlung 2017

Die ordentliche Generalversammlung des Challengers Baseball & Softball Clubs Zürich wird dieses Jahr am Sonntag, 26. November im Restaurant Linde Oberstrass, Universitätsstrasse 91 in Zürich stattfinden (Tram 9 und 10 bis Haltestelle Winkelriedstrasse). Für Aktivmitglieder ist die Teilnahme obligatorisch.
Programm 38. ordentliche GV 2017:

14.00 Uhr: Juniorenversammlung
15.00 Uhr: Apéro
15.30 Uhr: 38. ordentliche Generalversammlung

Weiterlesen » Generalversammlung 2017

Challengers verlieren Spiel fünf

Nach einer bislang ausgeglichenen Serie sind die Challengers im fünften und entscheidenden Spiel nicht auf der Höhe ihrer Aufgabe. Mit vielen Fehlern und einer harmlosen Offensive überlassen sie den Zürich Barracudas gewissermassen den Sieg und damit den Finaleinzug.
Die Partie hatte kaum begonnen, war sie im Grunde auch schon gelaufen. Den Barracudas gelang mit einem glückhaften Hit der Linie entlang schon im ersten Inning eine 2-0 Führung und nach einem haarsträubenden Fehler der Challengers hiess es nach zwei Durchgängen schon 4-0. Im vierten Inning kamen dann auch die Gäste aufs Scoreboard. Nach einem Double von Robert Sedin und einem Single von Tobias Siegrist brachte Jesus Martinez mit einem Sac Fly Sedin nach Hause. Das war aber auch schon alles von der Challengers Offensivabteilung. Anders die Barracudas. Diese räumten mit drei weiteren Runs im sechsten Inning auch die letzten Zweifel aus dem Weg. Letztlich siegten die Barracudas diskussionslos mit 9-1. Damit werden sie ab dem kommenden Samstag gegen die Therwil Flyers um den Titel spielen.
Bei den Challengers erzielte Robert Sedin an seinem 30. Geburtstag drei Doubles und scorte den letzten Run der Challengers in der Saison 2017, während Tobias Siegrist neun Runs, allerdings lediglich vier davon earned, und zehn Hits abgab bei neun Strikeouts und zwei Walks.

Weiterlesen » Challengers verlieren Spiel fünf

Game 5 History

When the Challengers will face off with the Zurich Barracudas at the Heerenschürli on Saturday in a winner-takes-it-all Game 5, it will mark the 13th time in Swiss Playoff history that a Game 5 is needed to determine the winner of a Series, and the Challengers were involved in seven of them. Here are the most memorable ones in franchise history:
Playoff Finals 1999 vs. Therwil Flyers: After winning games 1 & 2, the Challengers lost momentum and were beaten by the Flyers in the next two games that led to the showdown in front of a big crowd in Therwil. The Flyers took a 7-3 lead after three innings. But the Challengers turned the game around in the top of the fifth with eight runs off Roy Allenspach and Alain Kurz. Thomas Landis finished the game by striking out the final two batters for the finals score of 12-11.
Playoff Finals 2000 vs. Therwil Flyers: Just like the year before, the Challengers trailed 2 games to 1 before winning 15-9 in Game 4, and then relied on Thomas Landis’ performance on the hill in Game 5, throwing his third complete game of the Finals for a 7-3 win to secure their record sixth national title in the franchise’s history.
Playoff Semifinals 2003 vs. Bern Cardinals: The Cards relied on their remarkable pitching, led by Severin Fries, a solid defense and patient hitting, allowing their opponents only five runs throughout the game in a 10-5 win. Scoring five runs in the bottom of the first against Thomas Landis, the suspense was gone early and the Cards advanced to their second consecutive Finals.
Playoff Semifinals 2004 vs. Zurich Barracudas: The Barracudas were destined to make it to the Finals with a strong pitching squad led by James Sanders, and the two teams battled to a 2-2 tie after four games. Sanders allowed only three earned runs in 15 2-3 innings in those four games and pitched another four shutout innings in relief in Game 5, but the Challengers did their damage to Nderim Coma and Ueli von Burg, scoring 10 times for a 10-7 win. They went on to beat the Therwil Flyers 3-1 in the Finals, winning their last Championship Title to date.
Playoff Semifinals 2007 vs. Reussbuhl Eagles: The Challengers met the Eagles in the Semis who were led by lefty Pete Soskin who posted a 1.82 ERA (2nd) with 130 strikeouts (1st), and slugger Whitney Pierce who hit 8 homers (2nd) and collected 28 RBIs (4th) during the season. The Challengers trailed 2-1 after three games, but came back with a strong Game 4, in which Harry Bregy posted a complete-game win, striking out 13 batters. The Challengers cruised to an easy 8-2 win in Game 5, with Thomas Burger pitching an eight-inning gem, allowing only one run on seven hits, no walks, while also striking out eight. The only run he allowed came on Whitney Pierce’s solo homer leading off the fourth inning. That performance earned the Challengers a spot in the Finals for the seventh time in the last 10 seasons. They never returned to the Finals since.
Playoff Semifinals 2009 vs. Therwil Flyers: After an epic 11-inning win by the Challengers in Game 4 that tied the Series at 2 apiece, the two teams got together for the winner-takes-it-all fifth game in Therwil. Reto Siegel’s sacrifice fly in the ninth inning tied the game, sending the game into extra innings. There, in the bottom of the 11th, Seppi Zwyer’s RBI-single sent Matthias Jung racing home with the Series winner. Tobias Siegrist ended up pitching a complete game with a career-high 10 1-3 innings, but the Flyers advanced to the Finals where they would beat the Bern Cardinals in four games to capture their eighth National Title.
Playoff Semifinals 2014 vs. Therwil Flyers: The Challengers managed yet another Game 4 win after trailing 2-1 with a 3-0 victory over Flyers ace Gavin Guarrera with Lowuin Sacramento delivering a masterpiece for the Challengers, striking out 14. In Game 5, the Challengers scored early but then surrendered the lead and trailed 6-3 before mounting one more big comeback in the final inning. Seantis Zeller laced a double down the right field line to put two runners in scoring position. James Sanders followed with a soft flare to right center, plating both runners and bringing the Challengers’ hottest bat to the plate. But Ryan Byrne, who set a new Swiss single season record by striking out 182 batters, grounded out to first for the final out, ending the Challengers’ 2014 campaign.

Weiterlesen » Game 5 History

Challengers erzwingen eine Belle

Die Challengers konnten auf ihren schwachen Auftritt in Spiel 3 reagieren. Sie zeigten in Spiel 4 im wahrsten Sinne ihr Sonntagsgesicht und setzten sich in einer hochklassigen Begegnung, die lange auf Messers Schneide stand, knapp mit 3-2 durch.
Kein Team schaffte es mit mehr als einem Run in Führung zu gehen. Ab dem fünften Inning bewegten sich die beiden Stadtrivalen beim Stand von 2-2 im Gleichschritt. Je länger je mehr war klar, dass die Partie durch eine einzelne Aktion entschieden werden würde. Und diesmal hatten die Challengers das Glück auf ihrer Seite. Nachdem die Barracudas in den ersten sieben Innings jedes Mal den Leadoff Batter out machten, schaffte es im achten Inning mit Robert Sedin dank eines Singles zur 3rd Base der Leadoff Batter erstmals auf Base. Es blieb letztlich Leftfielder Jesus Martinez vorbehalten den entscheidenden Hit zu setzen. Er schlug einen Double ins Right Center Field, der es Sedin ermöglichte von der ersten Base aus spektakulär zu scoren. Im neunten Inning liess Sandy Patrone nichts mehr anbrennen. Mit drei Flyouts sicherte der Pitcher seinen Farben den zweiten Sieg in der Serie und damit ein fünftes Spiel.
Die erste Führung der Partie gelang den Barracudas gleich im ersten Inning mit einem RBI-Double von Tanner Donnels. Im dritten Durchgang kamen auch die Challengers aufs Scoreboard. Zunächst sorgte Robert Sedin für den Ausgleich, indem er Leonel Sosa Marte nach Hause brachte, dann scorte er auf einen RBI-Single von Tobias Siegrist das 2-1 gleich selber. Die Barracudas kamen im fünften Inning nach einem ungenauen Play der Challengers durch Nderim Coma zum Ausgleich, der die dramatische Schlussphase lancierte.
Wie schon in Spiel 2 prägten vor allem die beiden Pitcher, Sandy Patrone von den Challengers und Evan Brisentine von den Barracudas, das Spiel. Beide zeigten glänzende Leistungen und wussten zudem starke Abwehrreihen hinter sich. Patrone gab zwei Runs, einer earned, bei sechs Hits, einem Walk und drei Strikeouts ab, während Brisentine drei Runs, zwei davon earned, und acht Hits ab mit zwei Walks und 10 Strikeouts.
Im zweiten Halbfinale setzte sich der Titelhalter Therwil Flyers in Spiel 4 mit 6-5 knapp gegen die Luzern Eagles durch und steht mit einem Endresultat von 3-1 in der Serie als erster Finalist fest.
NLA Playoff-Halbfinal (best-of-five): Stand 2-2

Spiel 1 – Freitag, 15. September: Zürich Challengers vs. Zürich Barracudas 12-10
Spiel 2 – Samstag, 16. September: Zürich Barracudas vs. Zürich Challengers 4-1
Spiel 3 – Samstag, 23. September: Zürich Challengers vs. Zürich Barracudas 3-11
Spiel 4 – Sonntag, 24. September: Zürich Barracudas vs. Zürich Challengers 2-3
Spiel 5 – Samstag, 30. September, Heerenschürli: Zürich Challengers vs. Zürich Barracudas

Weiterlesen » Challengers erzwingen eine Belle

Cadets beenden Saison mit zwei Siegen

Die U15-Cadets der Challengers bestritten am Sonntag ihren letzten Spieltag der Platzierungsrunde und somit auch der Saison 2017. Gegner war die SG Frogs/Cardinals, der das Team von Headcoach Adrian Kämpfer vor drei Wochen knapp unterlegen war. Die Revanche glückte, denn die Challengers setzten sich mit 11-9 und 18-10 gleich zweimal durch. Damit beenden die Cadets ihre erste Saison als eigenständiges Team mit einem ausgeglichenen Verhältnis von je neun Siegen und Niederlagen. In der Endabrechnung ergibt dies einen respektablen sechsten Rang unter zehn Teams.
Im Gegensatz zu den Erwachsenenmannschaften werden die U15-Cadets wie auch die U12-Juveniles auch in der Off-Season Ernstkämpfe bestreiten, wenn sie an diversen Hallenturnieren teilnehmen werden.

Weiterlesen » Cadets beenden Saison mit zwei Siegen

Challengers mit dem Rücken zur Wand

Nach zwei ausgeglichenen Spielen am letzten Wochenende nahm Spiel 3 einen einseitigen Verlauf. Die Challengers verschliefen den Start komplett und fanden nie mehr ins Spiel zurück. Folgerichtig gingen die Barracudas mit 11-3 als Sieger vom Platz und führen in der Serie mit 2-1.
Schlechter hätte die Partie für die Gäste nicht beginnen können. Zwei Hits, zwei Walks und vor allem zwei Errors bedeuteten schon im ersten Inning eine Hypothek von fünf Runs. Und im zweiten Durchgang ging es im selben Stil weiter. Die Challengers schafften kaum ein reibungsloses Out, die Folge war ein in der Höhe verheerender 0-9 Rückstand. Lediglich drei Runs davon waren earned. Erst jetzt normalisierte sich das Geschehen, für die Challengers zu spät. Im fünften Inning wurde es für die Barracudas dann erstmals gefährlich, als die Challengers bei null Outs die Bases füllten. Die Ausbeute blieb mit nur einem Run aber auch hier bescheiden. Und auch ein Inning später schaute nach einem Interference-Entscheid nur ein Run heraus. So kamen die Barracudas zu einem nie gefährdeten Sieg.
Es gab aber auch Positives zu notieren. Zu überzeugen wussten Jesus Martinez mit drei Hits und zwei RBI’s, Säntis Zeller mit zwei Hits und einem RBI und Relief Pitcher Thomas Blank, der in 4.2 Innings lediglich zwei Runs – einer davon earned – und sechs Hits abgab. Insgesamt braucht es von den Challengers aber eine klare Leistungssteigerung, wenn die Saison nicht schon morgen Sonntag vorbei sein sollte.
Im zweiten Halbfinale steht es zwischen dem Titelverteidiger Therwil Flyers und den Luzern Eagles 2-1.
NLA Playoff-Halbfinal (best-of-five): Stand 1-2

Spiel 1 – Freitag, 15. September: Zürich Challengers vs. Zürich Barracudas 12-10
Spiel 2 – Samstag, 16. September: Zürich Barracudas vs. Zürich Challengers 4-1
Spiel 3 – Samstag, 23. September: Zürich Challengers vs. Zürich Barracudas 3-11
Spiel 4 – Sonntag, 24. September, 14.00 Uhr, Heerenschürli: Zürich Barracudas vs. Zürich Challengers
Spiel 5 – Samstag, 30. September, Heerenschürli: Zürich Challengers vs. Zürich Barracudas (falls nötig)

Weiterlesen » Challengers mit dem Rücken zur Wand

Challengers Wandertag 2017

Die Challengers Wandervögel nutzten den spielfreien Buss- und Bettag für ihren traditionellen Wandertag. Diesmal ging die Reise in die Zentralschweiz. Mit Bahn, Schiff, Standseilbahn und Postauto ging es von Zürich nach Emmeten und von dort mit einem der unzähligen kleinen Nidwaldner Luftseilbähnchen nach Niederbauen hoch über dem Vierwaldstättersee.
Von dort ging es dann zu Fuss in gut drei Stunden Richtung Stockhütte zunächst gemächlich, dann etwas weniger gemächlich, den Berg hoch zum höchsten Punkt der Tour, dem Fulberg, mit einer fantastischen Aussicht über Vierwaldstättersee, Sempachersee, das Rigimassiv, die Mythen und den Fronalpstock.

Neben einigen Steigungen stellten sich den Challengers aber noch andere Hindernisse in den Weg. Kein Hindernis stellte das Wetter dar. Der Regen kam erst, nachdem das Käsefondue im Bergrestaurant schon bestellt war und die Wandervögel den Tag gemütlich ausklingen liessen.

Weiterlesen » Challengers Wandertag 2017