NLA Nightgame am Mittwoch

Das NLA-Team trifft am Mittwoch, 16. August im Baseballstadion Heerenschürli in einem Nightgame auf die Wil Devils. Die Partie gegen den Tabellenletzten beginnt um 19.00 Uhr. Für die Challengers ist ein Sieg Pflicht, wollen sie im Kampf um Rang zwei in Schlagdistanz mit den Zürich Barracudas bleiben. Gegen die Devils konnten die Zürcher vor zwei Wochen in Wil zwei klare Erfolge feiern.

Weiterlesen » NLA Nightgame am Mittwoch

NLB Playoff-Viertelfinal beginnt am Donnerstag

Am Donnerstagabend, 17. August soll im Baseballstadion Heerenschürli die NLB Playoff-Viertelfinalserie zwischen den Zürich Lions und den Challengers beginnen. Nachdem Spiel 1 vor einer Woche dem Regen zum Opfer fiel, hoffen alle Beteiligten, dass die Serie beginnen kann. Spiel 2 und falls nötig 3 sind für den am Sonntag, 20. August geplant.
Die Challengers (15-1) treffen ihrer Viertelfinalserie als Sieger der Gruppe 1 auf den Viertplatzierten der Gruppe 2, die Zürich Lions (5-11). Die beiden Teams standen sich letztmals 2016 gegenüber. Damals konnten die Challengers alle vier Spiele in der Vorrunde sicher gewinnen. Dass die Serie kein Selbstläufer werden wird, wissen die Challengers nur zu gut. Auch im Vorjahr gingen sie als Gruppenerster in die Playoffs und schieden bereits in der Startrunde gegen die Luzern Eagles aus.
NLB Playoff-Viertelfinal (best-of-three):

Spiel 1 – Donnerstag, 17. August, 19.00 Uhr, Heerenschürli: Zürich Lions vs. Zürich Challengers
Spiel 2 – Sonntag, 20. August, 11.00 Uhr, Heerenschürli: Zürich Lions vs. Zürich Challengers
Spiel 3 – Sonntag, 20. August, 14.00 Uhr, Heerenschürli: Zürich Challengers vs. Zürich Lions falls nötig

Weiterlesen » NLB Playoff-Viertelfinal beginnt am Donnerstag

Challengers unterliegen Flyers

Die Challengers konnten gegen den amtierenden Meister und Tabellenführer Therwil Flyers nicht reüssieren. Vergaben sie im ersten Spiel ein positives Ergebnis mit zu vielen Fehlern in der Defensive, blieben sie im zweiten Spiel ohne Chance.
Es dauerte bis zum vierten Inning, ehe die Challengers erstmals positive Akzente setzen konnten. Da lagen sie allerdings bereits mit 0-5 in Rückstand. Mit drei Runs zum 3-5 kamen sie jedoch plötzlich ins Spiel zurück. Jedoch folgte gleich wieder ein schlechtes Inning, in welchem die Flyers dank fünf Hits und zwei Errors auf 11-3 davonzogen. Zumindest die Offensive der Challengers war inzwischen in die Gänge gekommen. So gelang es den Zürchern im siebten Inning mit 9-11 nochmals auf Schlagdistanz zu kommen. Die Hoffnungen auf einen Sieg zerschlugen sich jedoch mit zwei Outs in der ersten Hälfte des neunten Innings, als David Castillo die Partie mit einem 3-Run-Homerun entschied. Bei den Challengers waren Leonel Sosa Marte und Vladimir Mordan de la Rosa mit je drei Hits und drei Runs die erfolgreichsten Batter, während Juan Francisco Robles in 4.2 Innings als Relief Pitcher drei unearned Runs und fünf Hits abgab.
Die zweite Partie wurde zunächst von den Pitchern dominiert. Sandy Patrone und Connor Moriarty liessen nur wenig zu. Die Challengers verpassten ihre Chance in Führung zu gehen und so waren es die Flyers, die als erstes Team aufs Scoreboard kam. Mit zunehmender Spieldauer jedoch schwanden bei den Challengers die Kräfte. So hatten die Flyers letztlich einfaches Spiel, um die Begegnung mit 12-2 vorzeitig für sich zu entscheiden. Für die Challengers bleiben nun zehn Tage Zeit, um das Lazarett etwas zu verkleinern. Am 16. August empfangen sie die Wil Devils zu einem Nightgame auf dem Heerenschürli.

Weiterlesen » Challengers unterliegen Flyers

Challengers empfangen den Meister aus Therwil

Die Vorrunde der Schweizer Baseballmeisterschaft geht in ihre entscheidende Phase. Die Challengers empfangen am Samstag, 5. August den amtierenden Meister und Tabellenführer Therwil Flyers um 11.00 und 14.00 Uhr im Baseballstadion Heerenschürli. Die Zürcher benötigen unbedingt ein Erfolgserlebnis, wollen sie in der Tabelle am zweitplatzierten Stadtrivalen Zürich Barracudas dranbleiben. Die beiden Erstplatzierten nach der Vorrunde qualifizieren sich nämlich direkt für den Playoff-Halbfinal, während der Drittplatzierte eine sogenannte Pre-Playoffserie gegen die sechstplatzierte Equipe austragen muss.

Weiterlesen » Challengers empfangen den Meister aus Therwil

Challengers mit zwei Pflichtsiegen

Die Challengers mussten am Sonntag nach dem EM Qualifier Turnier in Belgrad in Wil gegen die Devils antreten. Das Gastspiel beim Tabellenletzten endete mit zwei Pflichtsiegen für die Zürcher.
Die Challengers waren gewarnt, hatten die Devils doch ihr letztes Spiel gegen die Sissach Frogs gewinnen können. Und das Team von Headcoach Robert Sedin liess nichts anbrennen. Mit zwei konzentrierten und konsequenten Vorstellungen erzielten sie mit einem 21-6 in der ersten Partie und einem 19-1 im zweiten Spiel zwei ungefährdete Erfolge. In Spiel 1 erwischten die Devils zunächst den besseren Start mit vier Runs im ersten Inning. Ab dem vierten Inning übernahmen dann aber die Challengers das Zepter, indem sie gleich auf 13-4 davonziehen konnten. Leonel Sosa Marte steuerte drei RBI’s zum Sieg bei, während Thomas Burger vier Runs erzielte und Robert Sedin, Gabriel Holguin und Francisco Colindres überquerten die Homeplate je drei Mal.
In Spiel zwei gelangten die Challengers als erstes Team aufs Scoreboard, als sie im dritten Inning drei Runs nach Hause brachten. Die Entscheidung fiel im fünften Durchgang, in welchem den Zürchern gleich acht Runs gelangen. Oldie Juan Francisco Robles pitchte ein complete Game und gab lediglich einen unearned Run und sechs Hits ab und verbuchte vier Strikeouts. In der Offensive steuerten Säntis Zeller und Robert Sedin je drei Hits bei und Sedin, Vladimir Mordan de la Rosa und Gabriel Holguin erzielten je drei RBI’s.
Damit verbleiben die Challengers auf Rang drei, da auch die Zürich Barracudas ihre beiden Partien gegen die Sissach Frogs gewinnen konnten. Am kommenden Samstag empfangen die Challengers den amtierenden Meister und Tabellenführer Therwil Flyers im Heerenschürli.

Weiterlesen » Challengers mit zwei Pflichtsiegen

Softballerinnen feiern zwei Heimsiege

Lange musste das Softball-Team auf einen weiteren Sieg warten. Seit dem Split am Opening Day gegen die Luzern Eagles setzte es für die Challengers lauter Niederlagen ab. Nicht so am Sonntag. Im Duell der beiden Kellerkinder bezwangen die Challengers die SG Cardinals/Devils zu Hause mit 12-5 und 11-4. Somit nimmt das Team von Playing Coach Leandra Simitovic Kurs auf Rang vier, was das Erreichen des Minimalziels, nämlich die Playoffqualifikation, bedeuten würde. Am 20. August treffen die Challengers zum Abschluss der Vorrunde nochmals auf die SG Cardinals/Devils.

Weiterlesen » Softballerinnen feiern zwei Heimsiege

Zwei Niederlagen für 1. Ligisten

Das 1.Liga-Team musste ohne einen Sieg aus Sissach zurückreisen. Die aufgrund von vielen Ferienabwesenheiten mit einigen ehemaligen Spielern sowie Cadets angetretenen Challengers mussten sich zunächst den Dulliken TruckStar mit 8-15 beugen. Im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Sissach Frogs setzte es für die Zürcher in Form eines frühen 0-11 Rückstandes einen veritablen Fehlstart ab. Die Challengers zeigten aber einen tollen Kampfgeist und vermochten den Rückstand um ein Haar noch wettzumachen. Dank zehn Runs im letzten Inning kamen sie noch bis auf 13-15 heran.

Weiterlesen » Zwei Niederlagen für 1. Ligisten

Schweiz verpasst Finale trotz Sieg über Österreich

Die Schweizer Baseball Nationalmannschaft belegt an den B-Pool Europameisterschaften in Belgrad den dritten Rang. Das Team von Headcoach James Sanders und Assistant Coach Robert Sedin traf dabei auf die Mannschaften aus Bulgarien, Griechenland, Israel, Österreich und Serbien. Im EM-Kader standen mit Tobias Siegrist, Säntis Zeller, Andrea Girasole und Francisco Colindres auch vier Spieler der Challengers.
Nach fünf Vorrundenspieltagen wiesen die Schweizer zwar denselben Rekord von drei Siegen und zwei Niederlagen auf wie die zweitplatzierten Israeli, zogen aber aufgrund der Niederlage in der Direktbegegnung den Kürzeren. Zum Verhängnis wurde den Schweizern jedoch die unerwartete Niederlage gegen Bulgarien. Zuvor hatten die Eidgenossen sowohl gegen Serbien als auch gegen Griechenland zu überzeugen vermocht. Gegen die bereits für den Final qualifizierten Österreicher gelang der Schweizer Equipe zum Abschluss des Turniers nochmals eine hervorragende Leistung. Nach zwei Innings stand es bereits 9-0 für die Eidgenossen, deren Pitcher Lukas Croton ein complete Game warf und nur einen Run und vier Hits mit sieben Strikeouts zuliess. Thierry Burkhardt glänzte mit vier Hits und vier RBI’s und Säntis Zeller erzielte einen von drei Homeruns der Schweizer, die sich am Ende mit 12-1 durchsetzten. Im Finale siegte Österreich gegen Israel sicher mit 12-2 und holte sich somit den Turniersieg. Weitere Informationen gibt es auf der CEB Turnier Homepage
Spielplan:

Montag, 24. Juli, 13.30 Uhr: Schweiz vs. Israel 0-10
Dienstag, 25. Juli, 17.00 Uhr: Serbien vs. Schweiz 11-24
Mittwoch, 26. Juli, 13.30 Uhr: Schweiz vs. Griechenland 6-1
Donnerstag, 27. Juli, 13.30 Uhr: Schweiz vs. Bulgarien 9-12
Freitag, 28. Juli, 13.30 Uhr: Österreich vs. Schweiz 1-12
Samstag, 29. Juli, 14.00 Uhr: Finale Österreich vs. Israel

Weiterlesen » Schweiz verpasst Finale trotz Sieg über Österreich

Schweiz besiegt Gastgeber an der EM in Belgrad

Die Schweizer Baseball Nationalmannschaft bestreitet diese Woche die B-Pool Europameisterschaften in Belgrad. Das Team von Headcoach James Sanders und Assistant Coach Robert Sedin trifft dabei auf die Mannschaften aus Bulgarien, Griechenland, Israel, Österreich und Serbien. Im EM-Kader stehen mit Tobias Siegrist, Säntis Zeller, Andrea Girasole und Francisco Colindres auch vier Spieler der Challengers.
Nach der Startniederlage gegen Israel zeigten die Schweizer in der Partie gegen Gastgeber Serbien eine starke Reaktion. Nach drei Innings führten die Eidgenossen bereits mit 14-1. Und selbst als die Serben den Rückstand zwischenzeitlich verkürzen konnten, stellte das Team von James Sanders den alten Abstand wieder her. Herausragende Leistungen zeigten Taka Oshima, der 3-von-3 ging mit drei Homeruns, acht RBI’s und vier Runs und Tobias Siegrist mit zwei Homeruns, vier Hits, fünf Runs und drei RBI’s sowie Säntis Zeller mit vier RBI’s. Nächster Gegner für die Schweiz ist das noch sieglose Griechenland. Weitere Informationen gibt es auf der CEB Turnier Homepage
Spielplan:

Montag, 24. Juli, 13.30 Uhr: Schweiz vs. Israel 0-10
Dienstag, 25. Juli, 17.00 Uhr: Serbien vs. Schweiz 11-24
Mittwoch, 26. Juli, 13.30 Uhr: Schweiz vs. Griechenland
Donnerstag, 27. Juli, 13.30 Uhr: Schweiz vs. Bulgarien
Freitag, 28. Juli, 13.30 Uhr: Österreich vs. Schweiz
Samstag, 29. Juli, 14.00 Uhr: Finale

Weiterlesen » Schweiz besiegt Gastgeber an der EM in Belgrad

Chris Hardy zu Gast auf dem Heerenschürli

Der ehemalige Challengers Spieler Chris Hardy kam während seiner Europaferien mit der ganzen Familie unter anderem auf dem Heerenschürli vorbei. Die Challengers Veteranen stellten zu Ehren des Amerikaners kurzerhand ein Team zusammen und bestritten am Montag ein Freundschaftsspiel gegen die Zürich Eighters. Am Start waren unter anderem ehemalige Challengers Grössen wie Gustavo Salami, Thomas Landis, Armin Blickenstorfer, Manuel Schretzmann oder Pierre und Roger Burger. In seinem ersten Spiel seit 2005 erzielte der heute in Maryland als Biologe und Biologielehrer tätige Hardy gleich zwei Hits. Bei den Challengers war er zwischen 2002 und 2004 aktiv. Er erzielte in 33 Spielen für die erste Mannschaft eine .349 Batting Average und wurde zweimal Schweizer Meister.

Weiterlesen » Chris Hardy zu Gast auf dem Heerenschürli