Challengers erster Finalist am Frühlingsturnier

Die Challengers haben sich mit einem Sieg im ersten Sonntagsspiel am Zürcher Frühlingsturnier als erstes Team für den Final qualifiziert. Der Co-Gastgeber Zürich Barracudas könnte mit einem Erfolg gegen die Padres nachziehen.

Den Challengers hätte für die Finalqualifikation gar eine knappe Niederlage gegen den Titelverteidiger Dominican All Stars gereicht. Und es es waren auch die Lateinamerikaner, welche im ersten Inning mit einem Solo Homerun von Ambiorix Linarez in Führung gingen. Doch die Zürcher liessen sich auf allfällige Rechenspiele gar nicht ein. Im dritten Inning sorgte Rob Sedin mit einem RBI-Single für den Ausgleich und Carlos Nepomuceno brachte Sedin zum 2-1 nach Hause. Die Challengers Defensive liess keine Runs mehr zu, womit die Blauen den dritten Sieg im dritten Spiel feierten.

Ab 12.15 Uhr machen die Zürich Barracudas und die Padres den zweiten Finalisten aus, wobei je nach Konstellation auch die Dominican All Stars noch ins Finale einziehen könnten. Das Finale findet dann um 14.30 Uhr statt.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.