Frühlingsturnier

  • Challengers gewinnen das Zürcher Frühlingsturnier

    07.04.2019

    Die Challengers gewinnen das 22. Zürcher Frühlingsturnier im Baseballstadion Heerenschürli. Im Finalspiel setzen sie sich gegen den Co-Gastgeber Zürich Barracudas mit 13-8 durch.

    Nachdem die Zürich Challengers alle ihre drei Vorrundenspiele gewonnen hatten, machten die Zürich Barracudas das rein zürcherische Finale mit einem 5-2 Erfolg gegen die Padres perfekt. In diesem setzten die Barracudas den ersten Akzent. Oder besser der Amerikaner Ryan Hooper, der den Ball gleich mit dem ersten Pitch über die Mauer im Left Field hievte. Die Challengers reagierten aber umgehend auf die zwei Runs der Barracudas und scorten ihrerseits im ersten Inning vier Runs. Und sie bauten ihre Führung bis zum dritten Inning auf 10-2 aus. Zwar kamen die Barracudas unter anderem dank eines weiteren Homeruns von Hooper nochmals bis auf drei Einheiten heran, die Challengers verteidigten die Führung jedoch und siegten mit 13-8.

    James Sanders führte die Offense des Schweizer Meisters mit zwei Hits und drei RBI an, Robert Sedin und Jesus Martinez steuerten je zwei Hits bei, während Carlos Nepomuceno und Francisco Colindres je zwei RBI erzielten.

    Der Erfolg war für die Challengers gleichbedeutend mit dem fünften Sieg am Zürcher Frühlingsturnier. Zuletzt hatten sie ihr Heimturnier 2017 gewonnen. Damit liegen sie noch einen Turniergewinn hinter Rekordsieger Tübingen Hawks.

  • Challengers erster Finalist am Frühlingsturnier

    07.04.2019

    Die Challengers haben sich mit einem Sieg im ersten Sonntagsspiel am Zürcher Frühlingsturnier als erstes Team für den Final qualifiziert. Der Co-Gastgeber Zürich Barracudas könnte mit einem Erfolg gegen die Padres nachziehen.

    Den Challengers hätte für die Finalqualifikation gar eine knappe Niederlage gegen den Titelverteidiger Dominican All Stars gereicht. Und es es waren auch die Lateinamerikaner, welche im ersten Inning mit einem Solo Homerun von Ambiorix Linarez in Führung gingen. Doch die Zürcher liessen sich auf allfällige Rechenspiele gar nicht ein. Im dritten Inning sorgte Rob Sedin mit einem RBI-Single für den Ausgleich und Carlos Nepomuceno brachte Sedin zum 2-1 nach Hause. Die Challengers Defensive liess keine Runs mehr zu, womit die Blauen den dritten Sieg im dritten Spiel feierten.

    Ab 12.15 Uhr machen die Zürich Barracudas und die Padres den zweiten Finalisten aus, wobei je nach Konstellation auch die Dominican All Stars noch ins Finale einziehen könnten. Das Finale findet dann um 14.30 Uhr statt.

  • Challengers mit perfektem Start ins Frühlingsturnier

    06.04.2019

    Den Challengers gelingen am ersten Spieltag beim traditionellen Zürcher Frühlingsturnier auf dem Heerenschürli zwei Siege. Nach Tag eins haben noch alle vier Teilnehmer Chancen auf den Turniersieg.

    Im Startspiel trafen die beiden Co-Gastegeber Zürich Barracudas und Zürich Challengers aufeinander. Die Barracudas drehten mit vier Runs im vierten Inning zum 4-2 das Spiel, den Challengers gelang aber im fünften Durchgang mit drei Runs die Wende abermals. Im Abendspiel gegen die Padres legten die Challengers mit einem 6-2 Sieg nach, womit sie den ersten Spieltag an erster Stelle beenden.

    Morgen Sonntag geht es um 10.00 Uhr im Baseballstadion Heerenschürli mit der Partie zwischen den Challengers und den Dominican All Stars weiter. Das Finale findet am Sonntag um 14.30 Uhr statt.