NLB Spiel 1, Jun. 13, 20

BAR
3
 1234567RHE
Barracudas 0011010341
Challengers 100403x840
W: Christen, O. L: Scheffler, D. S: Siemers, N.
CHA
8

Challengers 8, Barracudas 3

Nach fast unendlichen Wochen ohne Baseball, dafür mit schönem Wetter, startete am Samstag die Baseballmeisterschaft 2020 im Baseballstadion Heerenschürli bei Regen und Sturm. Im ersten NLB-Stadtderby der Saison besiegten die Challengers die Zürich Barracudas mit 8-3.

Der Start in die neue Saison war verheissungsvoll. Leadoff Batter Adderly Sarmiento scorte den ersten Run dank eines RBI-Triples von Nick Siemers. Die Barracudas drehten die Partie bis ins vierte Inning, ehe die Challengers von vier Walks, einem Error und zwei Hit-by-Pitches des Gegners profitierten und mit 5-2 entscheidend in Führung gehen konnten. Die Gäste verkürzten nochmals um eine Länge, die Challengers machten aber im sechsten Inning mit drei weiteren Runs den Deckel drauf.

Die Pitcher dominierten beiderseits die gegnerischen Offensivreihen. Letztlich wurden dreizehn bzw. neun Strikeouts notiert, hingegen lediglich je vier Hits. Sarmiento, Siemers und Oliver Bernet Garcia erzielten je einen Hit und zwei RBI’s und Nicolas Motte steuerte einen RBI und einen Run zum Sieg bei. Den Win holte sich Oli Christen, der in fünf Innings zwei Runs und drei Hits abgab bei drei Walks und vier Strikeouts. Nick Siemers verwertete die Save-Situation mit fünf Strikeouts in zwei Innings.