Challengers empfangen Eagles am Sonntag

Am kommenden Sonntag, 28. April gastieren die Luzern Eagles im Baseballstadion Heerenschürli. Die Challengers werden gewarnt sein.

Das Duell zwischen den Challengers und den Eagles weist historische Dimensionen auf. Im Herbst 1980 standen sich die beiden Teams im ersten Baseballspiel in der Schweiz gegenüber, dies noch bevor es dafür überhaupt einen nationalen Verband gegeben hat. Seit 1994 hat es die Begegnung 86 Mal gegeben, wobei die Challengers den Vergleich mit 60 zu 26 Siegen deutlich anführen. Doch der Meister wird gewarnt sein. Nicht nur haben die Zentralschweizer ihre beiden Partien gegen die Bern Cardinals zum Saisonstart beide gewonnen, für die Challengers gab es am Opening Day einen Split gegen die Berner, die Eagles gewannen im Vorjahr drei der vier Direktbegegnungen. Gespielt wird um 11.00 und 14.00 Uhr.

Ebenfalls am Sonntag bestreiten die Softballerinnen ihren ersten Ernstkampf der Saison. Die Challengers müssen dabei zum Vizemeister Therwil Flyers reisen. Die Zürcherinnen werden am Opening Day in der Aussenseiterrolle sein. Von den letzten 36 Direktbegegnungen resultierten für die Challengers nur gerade zwei Erfolge. Den letzten Sieg gegen die Flyers gelang den Zürcherinnen im Juni vergangenen Jahres. Gespielt wird in Therwil auf der Känelmatt II um 11.00 und 13.30 Uhr.

Weiterlesen » Challengers empfangen Eagles am Sonntag

Challengers teilen die Punkte am Opening Day

Die Challengers erleiden im Startspiel gegen die Bern Cardinals eine knappe Niederlage, gewinnen dann aber Spiel 2. Die Zürcher präsentieren sich zum Saisonauftakt insgesamt allerdings ziemlich fehlerhaft.

Schon der Beginn verlief nicht nach dem Geschmack des Schweizer Meisters. Die Cardinals zogen bereits im dritten Inning auf 5-1 davon. Mit fünf Hits in ihrem dritten Durchgang machten die Zürcher das Defizit aber rasch wett. Doch die kalten äusseren Bedingungen und die noch fehlende Spielpraxis machten ihnen sichtlich zu schaffen. Zwei Berner Hits und zwei Zürcher Errors später lagen die Gäste wieder mit 9-5 vorne.

Tatsuhiko Watanabe und Tobias Siegrist brachten ihre Farben wieder in Schlagdistanz, doch der grosse Rückkehrer in den Reihen der Bundesstädter, Ernesto Pereira, sorgte mit seinem 2-run Homerun zum 11-8 wieder für ein Polster für die Gäste. Die Challengers kamen im letzten Inning durch Säntis Zeller und Robert Sedin nochmals auf 10-11 heran und hatten bei zwei Outs den tying Run auf der dritten Base. Der Ausgleich wollte aber nicht mehr gelingen.

Spielertrainer Robert Sedin führte seine Offense mit drei Hits an, während Watanabe, Siegrist, James Sanders und Zeller je zwei Hits beisteuerten. Starter Stefan Haltmeier gab neun Hits und neun Runs, allerdings nur drei davon earned, ab, während Simon Steffen in fünf Innings nur gerade zwei Hits und zwei Runs abgab bei zwei Walks und fünf Strikeouts.

Besser machten es die Challengers in Spiel 2. Zwar verspielten sie im vierten Inning beinahe eine 5-0 Führung, mit vier Runs im sechsten Inning zum 11-4 entschieden sie das Spiel dennoch frühzeitig. Luigi Cinardi sorgte mit einem Sacrifice Fly bei geladenen Bases für das 8-4, bevor Jesus Martinez mit einem 2-run Double und Carlos Nepomuceno mit einem RBI-Single nachlegten.

Tatsuhiko Watanabe gelangen drei Hits und drei Runs, während Sandy Patrone den Win zugesprochen erhielt, nachdem er in fünf Innings sieben Hits und vier Runs mit sechs Strikeouts abgab. Nächster Gegner der Challengers sind die Luzern Eagles, die am 28. April im Heerenschürli zu Gast sein werden.

Weiterlesen » Challengers teilen die Punkte am Opening Day

NLB-Team startet siegreich

Das NLB-Team musste für den Season Opener zu den Unicorns nach Hünenberg. Dem Titelhalter gelangen in der Zentralschweiz zwei Siege, aber beide Partien standen bis zum Schluss auf Messers Schneide.

Bei den Challengers gab es gleich mehrere Debutanten, die erstmals in einem NLB-Spiel aufliefen. Diese fügten sich gleich sehr gut ein. Dass die Spiele bis zuletzt hart umkämpft waren, lag einerseits am starken Gegner und andererseits an der teilweise hohen Fehlerquote in der Abwehrreihe der Zürcher. Dass es der erste Ernstkampf der Saison war, zumal bei sehr kalten äusseren Bedingungen, liess sich nicht von der Hand weisen.

Aber der Kampfgeist und das durch den letztjährigen Titelgewinn grosse Selbstvertrauen halfen, den Opening Day mit zwei Siegen zumindest resultatmässig erfolgreich zu gestalten. In einer wilden Startpartie fehlte den Unicorns nur ein Out zum Sieg, die Challengers drehten die Begegnung aber in extremis und siegten noch mit 17-15. Auch Spiel 2 war eine enge Angelegenheit, aber wiederum behielten die Zürcher mit 7-5 das bessere Ende für sich.

Weiterlesen » NLB-Team startet siegreich

Zwei Challengers im U18 EM-Kader

Die Swiss Baseball & Softball Federation hat das Kader für das U18 EM Qualifier Turnier in Schweden bekannt gegeben. Im 15-köpfigen Kader von Head Coach Roger Savoldelli figurieren mit Denyo Benz und Nick Siemers auch zwei Spieler der Challengers. Die Challengers gratulieren den beiden zur Nomination.

Das U18 EM Qualifier Turnier wird vom 8. bis 14. Juli im schwedischen Sundbyberg ausgetragen.

Weiterlesen » Zwei Challengers im U18 EM-Kader

Challengers gewinnen das Zürcher Frühlingsturnier

Die Challengers gewinnen das 22. Zürcher Frühlingsturnier im Baseballstadion Heerenschürli. Im Finalspiel setzen sie sich gegen den Co-Gastgeber Zürich Barracudas mit 13-8 durch.

Nachdem die Zürich Challengers alle ihre drei Vorrundenspiele gewonnen hatten, machten die Zürich Barracudas das rein zürcherische Finale mit einem 5-2 Erfolg gegen die Padres perfekt. In diesem setzten die Barracudas den ersten Akzent. Oder besser der Amerikaner Ryan Hooper, der den Ball gleich mit dem ersten Pitch über die Mauer im Left Field hievte. Die Challengers reagierten aber umgehend auf die zwei Runs der Barracudas und scorten ihrerseits im ersten Inning vier Runs. Und sie bauten ihre Führung bis zum dritten Inning auf 10-2 aus. Zwar kamen die Barracudas unter anderem dank eines weiteren Homeruns von Hooper nochmals bis auf drei Einheiten heran, die Challengers verteidigten die Führung jedoch und siegten mit 13-8.

James Sanders führte die Offense des Schweizer Meisters mit zwei Hits und drei RBI an, Robert Sedin und Jesus Martinez steuerten je zwei Hits bei, während Carlos Nepomuceno und Francisco Colindres je zwei RBI erzielten.

Der Erfolg war für die Challengers gleichbedeutend mit dem fünften Sieg am Zürcher Frühlingsturnier. Zuletzt hatten sie ihr Heimturnier 2017 gewonnen. Damit liegen sie noch einen Turniergewinn hinter Rekordsieger Tübingen Hawks.

Weiterlesen » Challengers gewinnen das Zürcher Frühlingsturnier

Juveniles starten mit Split

Einen Tag nach den U15-Cadets eröffneten auch die U12-Juveniles der Challengers ihre Saison. Und auch sie taten dies mit einem Spieltag in Rümlang.

Das junge Team stand den beiden Equipen der Kobras gegenüber. In der ersten Partie gegen die Rümlang Kobras setzte es eine klare 1-6 Niederlage für die Challengers ab. Im zweiten Spiel des Tages gelang gegen die Zürich Kobras dann bereits der erste Saisonsieg.

Mit Sid Cooper, Nael Frey und Eliot Stotz gaben gleich drei Spieler ihr Debut in der Challengers Uniform. Aber auch die anderen Spieler mussten in neue Rollen schlüpfen, welche unter anderem durch die altersbedingten Abgänge von Jack Siemers oder Joseph Stotz neu zu besetzen sind.

Weiterlesen » Juveniles starten mit Split

Challengers erster Finalist am Frühlingsturnier

Die Challengers haben sich mit einem Sieg im ersten Sonntagsspiel am Zürcher Frühlingsturnier als erstes Team für den Final qualifiziert. Der Co-Gastgeber Zürich Barracudas könnte mit einem Erfolg gegen die Padres nachziehen.

Den Challengers hätte für die Finalqualifikation gar eine knappe Niederlage gegen den Titelverteidiger Dominican All Stars gereicht. Und es es waren auch die Lateinamerikaner, welche im ersten Inning mit einem Solo Homerun von Ambiorix Linarez in Führung gingen. Doch die Zürcher liessen sich auf allfällige Rechenspiele gar nicht ein. Im dritten Inning sorgte Rob Sedin mit einem RBI-Single für den Ausgleich und Carlos Nepomuceno brachte Sedin zum 2-1 nach Hause. Die Challengers Defensive liess keine Runs mehr zu, womit die Blauen den dritten Sieg im dritten Spiel feierten.

Ab 12.15 Uhr machen die Zürich Barracudas und die Padres den zweiten Finalisten aus, wobei je nach Konstellation auch die Dominican All Stars noch ins Finale einziehen könnten. Das Finale findet dann um 14.30 Uhr statt.

Weiterlesen » Challengers erster Finalist am Frühlingsturnier

Challengers mit perfektem Start ins Frühlingsturnier

Den Challengers gelingen am ersten Spieltag beim traditionellen Zürcher Frühlingsturnier auf dem Heerenschürli zwei Siege. Nach Tag eins haben noch alle vier Teilnehmer Chancen auf den Turniersieg.

Im Startspiel trafen die beiden Co-Gastegeber Zürich Barracudas und Zürich Challengers aufeinander. Die Barracudas drehten mit vier Runs im vierten Inning zum 4-2 das Spiel, den Challengers gelang aber im fünften Durchgang mit drei Runs die Wende abermals. Im Abendspiel gegen die Padres legten die Challengers mit einem 6-2 Sieg nach, womit sie den ersten Spieltag an erster Stelle beenden.

Morgen Sonntag geht es um 10.00 Uhr im Baseballstadion Heerenschürli mit der Partie zwischen den Challengers und den Dominican All Stars weiter. Das Finale findet am Sonntag um 14.30 Uhr statt.

Weiterlesen » Challengers mit perfektem Start ins Frühlingsturnier

U15-Cadets mit siegreichem Opening Day

Die U15-Cadets der Challenegrs starten erfolgreich in die Saison 2019. Am ersten Spieltag in Rümlang gelingen ihnen zwei Siege.

Die Challengers trafen zum Saisonauftakt gleich auf beide Equipen der Rümlang Kobras. In Spiel 1 trafen die Challengers auf die Kobras 1, gegen welche sie im Spiel um Rang drei die Saison im Vorjahr beendet hatten. Behielten damals die Zürcher Unterländer die Oberhand, ging der Sieg diesmal mit 3-2 knapp an die Stadtzürcher. In Spiel 2 gegen die zweite Equipe der Kobras legten die Challengers mit einem 12-5 Erfolg nach, womit sie einen rundum gelungenen Opening Day mit ihrem zweiten Sieg abschlossen.

Weiterlesen » U15-Cadets mit siegreichem Opening Day

Hallensaison endet in Therwil

Die diesjährige Hallensaison für die Schweizer Baseballjunioren endete am Sonntag mit dem traditionellen Turnier in Therwil. Im gewohnt starkbesetzten Teilnehmerfeld schlugen sich die Challengers achtbar.

Die U12-Juveniles konnten mit ihren Gegnern zuweilen gut mithalten. Nicht ganz glücklich für die Zürcher erwiesen sich die Groundrules. Im Unterschied zu anderen Turnieren zählten Schläge an die Decke, was für die Defensive zu vielen unberechenbaren Bällen führte. Nach einer knappen 3-4 Niederlage zum Start gegen die Zürich Kobras unterlagen sie den Therwil Flyers mit 3-7 und dem deutschen Vertreter Neuenburg Atomics mit 3-10. Im letzten Spiel gegen die zweite Equipe der Flyers gab es für die Challengers mit einem 8-1 Erfolg einen versöhnlichen Abschluss.

Auch die U15-Cadets zeigten nochmals eine starke Vorstellung. Gegen den Kantonsrivalen aus Rümlang gab es einen 3-2 Sieg im ersten Spiel. Weniger erfolgreich war die partie gegen den Gastgeber Therwil. Zwar hielten die Challengers lange mit, die Flyers zogen am Ende – unter anderem dank eines Grand Slams – aber noch auf 12-4 davon. Eine knappe Niederlage setzte es zum Schluss gegen die Atomics ab. Die Zürcher verkürzten im letzten Inning noch auf 4-5, kassierten aber mit dem tying Run auf Base das dritte Out.

Für die Junioren geht die Meisterschaftssaison draussen bereits am 6. und 7. April mit dem jeweils ersten Spieltag los.

Weiterlesen » Hallensaison endet in Therwil