1.Liga-Team verliert Spitzenkampf klar

Die dritte Mannschaft der Challengers bekam es am Samstag mit den beiden bislang besten Teams der Ostgruppe, den Zürich Barracudas und den Wil Devils, zu tun.

Die Vorzeichen standen für die Challengers ungünstig, hatten sie doch aufgrund des Auffahrtswochenendes quasi das letzte Aufgebot aufs Feld gebracht. Die junge und unerfahrene Equipe musste dann auch entsprechend Lehrgeld bezahlen, schlug sich aber alles in allem wacker. In der Partie gegen den Stadtrivalen gab es eine 3-12 Niederlage, im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Wil Devils fehlte dann zu allem Überfluss auch noch das Wettkampfglück, sodass das Ergebnis mit 19-0 für die Ostschweizer am Ende etwas zu krass ausfiel.

Trotz der Niederlagen gegen den Erst- und Zweitplatzierten liegen die Zürcher mit drei Siegen aus sechs Spielen noch immer im dritten Rang.

Weiterlesen » 1.Liga-Team verliert Spitzenkampf klar

Unnötige Niederlage für NLB-Team

Der amtierende NLB-Meister unterliegt im Stadtderby den Zürich Lions gleich zweimal. Besonders im zweiten Spiel schlagen sich die Challengers quasi selbst.

Zwar legten die Challengers in Spiel 1 gut los, aber ihre drei Runs im ersten Inning waren gleichzeitig auch ihre letzten. Wie schon vor zwei Wochen gegen den Leader Romanshorn blieb die Offensive erstaunlich harmlos. Und weil der Gegner eine solide Leistung zeigte, setzten sich die Lions letztlich zurecht mit 8-3 durch.

Die zweite Partie hätte eine Beute der Challengers sein müssen. Aber wer im Sport den Konjunktiv bemühen muss, hat für gewöhnlich schlechte Karten. Die Challengers lagen während der gesamten Partie in Führung, zunächst 2-0, dann 3-1 und im letzten Inning 4-2. Sie hatten das Spiel jederzeit unter Kontrolle, verpassten es aber den Sack frühzeitig zu zumachen. Im sechsten und siebten Inning liessen sie einen Runner auf der dritten Base stehen und schon zuvor kostete ein schwaches Baserunning den einen oder anderen Punkt. Und so kam es, wie es irgendwie eben kommen musste. Plötzlich hatten die Lions bei zwei Outs im siebten Inning die Bases geladen. Und ein Wild Pitch und einen Error später bejubelten die Lions ihren 5-4 Walk-off Sieg.

Nach fünf Siegen zu Saisonbeginn sind die Challengers mit zuletzt vier Niederlagen in Serie arg aus dem Tritt geraten. In drei Wochen bei den Embrach Mustangs bedarf es auf jeden Fall einer Leistungssteigerung.

Weiterlesen » Unnötige Niederlage für NLB-Team

Softballerinnen mit zweitem Saisonsieg

Die Challengers Ladies holen sich am Samstag im Heimspiel gegen die Bern Cardinals ihren zweiten Saisonsieg. Weil sie aber die erste Partie knapp verlieren, fallen sie in der Tabelle auf Rang sechs zurück.

Den Challengers gelang das erste Spiel nicht nach Wunsch. Die Partie stand lange auf des Messers Schneide, das glücklichere Ende beanspruchten aber die Gäste aus Bern für sich, die mit 7-6 gewannen. Spiel 2 lief dann für das Heimteam etwas besser, besonders in der Offensive wussten die Challengers die Effizienz zu steigern, was letztlich zu einem 9-5 Sieg führte.

Damit liegen die Challengers mit zwei Siegen aus acht Spielen auf Rang sechs. In drei Wochen bietet sich ihnen gleich die Revanche mit einem Auswärtsspieltag in Bern.

Weiterlesen » Softballerinnen mit zweitem Saisonsieg

Challengers verlieren NLB-Spitzenkampf

Die Challengers reisten am Sonntag nach Romanshorn zum Spitzenkampf in der NLB. Gegen den letztjährigen Finalkontrahenten war für die Zürcher diesmal nichts zu holen. Erstmals in dieser Saison mussten sie als Verlierer vom Feld.

Schon im ersten Spiel blieben die Challengers in der Offensive weitgehend harmlos. Zwar gelang den Gästen dank einem RBI-Single von Santo Figueroa Castillo und einem RBI-Double von Adrian Kämpfer im vierten Inning der Ausgleich zum 2-2, die Ostschweizer vermochten jedoch umgehend wieder in Führung zu gehen. Im sechsten Inning machte Jose Garcia Jover mit einem 3-Run Homerun den Sack endgültig zu, sodass die Pirates die Partie mit 8-2 gewannen.

In Spiel zwei hatten dann die Pitcher vollends das Sagen. Kei Saito und Santo Figueroa Castillo liessen nur vier beziehungsweise sechs Hits zu und erzielten beide je neun Strikeouts. Im Gegensatz zu den Challengers konnten die Pirates dabei allerdings zweimal scoren. Im ersten Inning schafften sie mit drei Hits einen Run und im vierten Durchgang erhöhte Adrian Carmenate für seine Farben auf 2-0. Die Challengers vermochten in dieser Saison schon zweimal eine Partie im letzten Inning zu drehen. Auch diesmal hatten sie im siebten Durchgang bei einem Out zwei Runner auf den Bases. Doch Kei Saito beendete das Spiel souverän mit zwei Strikeouts.

Weiterlesen » Challengers verlieren NLB-Spitzenkampf

Challengers weiterhin bei .500

In der Reprise des letztjährigen Finals zwischen den Challengers und den Therwil Flyers gibt es einen Split. Die Challengers behalten somit ihren ausgeglichenen Rekord und fügen den Flyers deren erste Niederlage der Saison zu.

Als entscheidend für diese erwies sich das zweite Inning der ersten Begegnung. Die Challengers landeten fünf Hits und erzielten damit fünf Runs. Nachdem Tanner Donnels und James Sanders mit zwei Hits auf Base kamen, sorgte Säntis Zeller mit einem RBI-Double für den 1-1 Ausgleich. Und mit einem 2-Run Double von Luigi Cinardi, einem Sac Fly von Rob Sedin und einem RBI-Single von Tobias Siegrist stellten die Gastgeber den Score auf 5-1. Die Flyers holten zwar noch bis zum 6-7 auf, schafften den Ausgleich aber nicht mehr.

Starter Stefan Haltmeier gab in fünf Innings acht Hits und drei Runs ab, während die Reliever Simon Steffen und James Sanders den Vorsprung über die Distanz brachten.

Ein enges Spiel entwickelte sich auch in der zweiten Begegnung des Tages. Lange Zeit dominierten die Pitcher Sandy Patrone, er gab vier Hits und zwei Runs ab bei acht Strikeouts in fünf Innings, und Chris Horne, der in acht Innings lediglich sechs Hits und keinen Run zuliess. Die Challengers setzten nicht zuletzt als Vorbereitung auf das Europacupturnier von Anfang Juni in Brno ganze fünf Pitcher ein. Und während die Challengers in der Offensive nicht viel zu Stande brachten, gelangen den Flyers im sechsten und achten Inning die entscheidenden sieben Runs zur 9-0 Führung. Die Zürcher betrieben im letzten Durchgang noch etwas Resultatkosmetik, doch auch das 4-9 vermochte nicht darüber hinweg zu täuschen, dass das Pulver an diesem Tag nach der ersten Partie verschossen war.

Damit bleiben die Challengers in der Rangliste bei einem ausgeglichenen Rekord von 3-3 und auf dem vierten Rang.

Weiterlesen » Challengers weiterhin bei .500

Juveniles erobern Tabellenführung

Die U12-Juveniles trafen am Sonntag im Zürcher Unterland auf die SG Embrach/Lions und die Rümlang Kobras. Mit einer starken Leistung holten sie sich die Tabellenführung.

Im ersten Spiel im PZ Hard in Embrach ging es für die Challengers gegen die SG Embrach/Lions. Diese hatten sie vor Wochenfrist klar besiegen können und auch diesmal drückte die Offensive der Challengers der Partie den Stempel auf. Die Zürcher gewannen am Ende mit 20-4.

Gegner in Spiel 2 waren die Rümlang Kobras, gegen welche die Challengers am Opening Day verloren hatten. Am Sonntag nun präsentierten sich die Blauen in starker Verfassung. Sie siegten mit 9-3 und belohnten sich somit quasi selbst mit der Tabellenführung in der Ostgruppe.

Weiterlesen » Juveniles erobern Tabellenführung

Softball Derby geht an den Meister

Während die Stadtderbys im Baseball am Samstag hatten abgesagt werden müssen, konnten die Softballerinnen ihre ersten beiden Derbys der Saison austragen. Der Schweizermeister Barracudas holte sich gegen die Challengers zwei Siege.

Der amtierende Meister zeigte gleich bei erster Gelegeneheit, wo die Trauben hängen. Mit vier Hits und dazu noch zwei Errors der Challengers Defense gingen die Gäste gleich im ersten Inning mit 5-0 in Führung. Diese bauten sie bis auf 10-0 aus, ehe auch den Challengers durch Leandra Simitovic und Alexia Zingg die ersten Hits und damit auch die ersten beiden Runs gelangen. Mehr als Resultatkosmetik war dies nicht mehr, die Barracudas gewannen letztlich deutlich mit 13-2.

Der Beginn der zweiten Partie gelang den Challengers dann wesentlich besser. Die Blauen konnten gegen die erneut starke Offensive des Titelhalters die Partie lange offen halten. Pitcherin Laura Gonzalez kam mehrfach schadlos aus bedrohlichen Situationen heraus, beispielsweise liessen die Barracudas im dritten Inning die Bases geladen stehen oder konnten im fünften Inning auch nach einem Lead-off Double nicht scoren. Die Challengers schafften mit einem RBI-Single von Zuzana Sajankova im vierten Inning das 1-2. Mit diesem Spielstand ging es ins sechste Inning. Doch in diesem unterliefen den Challengers zwei Errors, welche die Gäste zum 4-1 nutzen konnten. Im letzten Durchgang machten die Barracudas mit fünf weiteren Runs den Sack endgültig zu und siegten letztlich etwas zu hoch mit 9-1.

Weiterlesen » Softball Derby geht an den Meister

U15-Cadets siegen in der Ostschweiz

Während die Baseballspiele in Zürich am Samstag ins Wasser fielen, konnten die Partien der U15-Cadets im sanktgallischen Wil durchgeführt werden. Den Challengers gelangen dabei zwei souveräne Erfolge.

Im ersten Spiel des Tages setzten sich die Challengers mit 13-2 gegen die SG Black Hawks durch, die aus Spielern des Baseballteams Embrach und der Zürich Lions besteht. In der zweiten Begegnung ging es gegen den Gastgeber Wil Devils. Und auch hier schwangen die Stadtzürcher oben aus. Die Challengers Pitcher verbuchten beim 9-0 Erfolg gar einen Shutout. Die Challengers führen die Tabelle in der Ostgruppe mit vier Siegen aus vier Spielen an.

Weiterlesen » U15-Cadets siegen in der Ostschweiz