Challengers halten Frogs auf Distanz

Im Duell der beiden Teams am Strich behalten die Challengers ihren Vorsprung mit einem Splitt gegen die Sissach Frogs. Geht Spiel eins noch mit 7-1 an die Gäste, antwortet der Meister mit einem 10-6 Sieg in Spiel zwei.

Hatten die Challengers vor Wochenfrist noch beide Spiele gegen die Frogs gewonnen, merkten sie am Samstag im heimischen Baseballstadion Heerenschürli schnell, dass dies kein Selbstläufer werden wird. Die Frogs gingen im zweiten Inning mit 3-0 in Führung und stellten den Titelhalter vor arge Probleme. Zwar gelang Säntis Zeller mit einem RBI-Single im dritten Inning das 1-3, dennoch fanden die Zürcher nie richtig ins Spiel. Und als Javier Rodriguez Villareal im siebten Inning mit einem 2-Run Homerun auf 6-1 erhöhte, war das Spiel endgültig entschieden.

Die Zürcher wollten es zumindest in Spiel 2 besser machen. Schon im ersten Inning gelangen ihnen vier Runs, nachdem Tanner Donnels seine Farben mit einem 2-Run Triple in Führung brachte. Die Challengers schienen die Partie im Griff zu haben, als die Gäste aus dem Baselbiet im vierten Inning ihren Rückstand von vier Runs wettmachten und auf 5-5 ausglichen. Bei diesem Spielstand blieb es bis zum siebten Durchgang, als der Meister einen Gang höher schaltete. Ein RBI-Single von Carlos Nepomuceno brachte die Führung zurück und Säntis Zeller, Tanner Donnels und Tobias Siegrist sorgten für weitere vier Runs. Letztlich setzten sich die Challengers mit 10-6 durch.

Säntis Zeller und Tanner Donnels glänzten mit je drei Hits, während Sandy Patrone in fünf Innings aus dem Bullpen nur fünf Hits und einen Run abgab und dabei neun Strikeouts verbuchte.

Weiterlesen » Challengers halten Frogs auf Distanz

Softballerinnen mit Splitt gegen Panthers

Die Challengers feiern nach einer soliden Leistung gegen die Panthers/Barracudas einen Sieg in Spiel 1, bringen jedoch in Spiel 2 nichts Zählbares mehr zu Stande und verlieren klar.

Dem Heimteam gelingt ein Start nach Mass. Bereits im ersten Inning scoren die Zürcherinnen fünf Runs. Nachdem die ersten drei Batterinnen die Bases laden konnten, erzielte Cheyenne La Marr einen 2-Run Single und Isabelle Mullens liess einen 2-Run Double folgen und scorte später selber zum 5-1. Diesen Vorsprung hielten die Challengers dank einer starken Defensivleistung bis am Schluss. Im fünften Inning gelang der reaktivierten Sandrine Montandon ein RBI-Double und im sechsten Inning führten ein RBI-Groundout von Cheyenne La Marr, ein RBI-Groundout von Anna Zgraggen und ein Walk-off Single von Rahel Leimgruber zum vorzeitigen Ende beim Stand von 11-4.

Leandra Simitovic und Alexia Zingg steuerten je zwei Hits zum Sieg bei, Cheyenne La Marr verbuchte drei RBI und Simitovic verdiente sich den Win mit vier abgegebenen Runs auf vier Hits und zwei Walks bei fünf Strikeouts.

Vom Schwung aus dem ersten Spiel war in der zweiten Partie des Tages dann jedoch nichts mehr zu sehen. Die Panthers/Barracudas, die schon im ersten Spiel einen guten Eindruck hinterliessen, steigerten sich weiter und lieferten einen rundum gelungenen Auftritt ab. Zwei Runs im ersten Inning und zwei Runs im zweiten Inning gaben ihnen genug Polster, denn die Challengers hatten ihr Pulver offensichtlich bereits verschossen. Ganze zwei Hits brachten sie zu Stande und verloren letztlich klar mit 0-9.

Weiterlesen » Softballerinnen mit Splitt gegen Panthers

Sechster Saisonsieg für 1. Ligisten

Das 1.Liga-Team der Challengers hält sich hartnäckig im dritten Tabellenrang. Beim dreifachen Stadtderby im Baseballstadion Heerenschürli zwischen den Zürich Barracudas, den Zürich Eighters und den Challengers gab es für alle drei Teams einen Sieg und eine Niederlage.

Zwar ging die Partie gegen den Tabellenzweiten Zürich Barracudas mit 5-8 verloren, im Vergleich mit den Zürich Eighters jedoch schwangen die Challengers mit 13-12 hauchdünn obenaus und verteidigten den Vorsprung gegen Mustangs/Lions und die Eighters in der Tabelle. Am 18. August gibt es gegen ebendiese Teams den letzten Spieltag der Saison für die Challengers.

Weiterlesen » Sechster Saisonsieg für 1. Ligisten

NLB-Team erneut knapp geschlagen

Das NLB-Team unterliegt auch im zweiten Nightgame am Samstag den Zürich Barracudas nur hauchdünn. Nach einem 5-6 am Freitag, gab es am Samstag ein 2-3.

Pitcher Kurt Kovac zeigte einmal mehr eine starke Vorstellung. Indes fehlte ihm die Unterstützung seiner Offensivabteilung. Kovac gab in sechs Innings drei Runs, nur einer davon earned, und acht Hits ab bei einem Walk und zwei Strikeouts. Den Challengers Bats gelangen gegen Barracudas Pitcher Cee-Jay Savoldelli jedoch nur zwei Hits, trotzdem stand der Tying Run zum 3-3 im letzten Inning auf der dritten Base. Der Ausgleich gelang aber nicht mehr.

Mit den beiden Niederlagen im Stadtderby ist nun auch mathematisch der Playoff-Zug abgefahren. Nächster Einsatz für die Challengers ist am 28. Juli im Baseballstadion Heerenschürli erneut bei einem Stadtderby. Diesmal gegen die Zürich Lions.

Weiterlesen » NLB-Team erneut knapp geschlagen

Softballerinnen vom Vizemeister geschlagen

Die Softballerinnen der Challengers verlieren die beiden Partien gegen die Therwil Flyers. In Spiel 1 schnuppern sie am Erfolg, unterliegen letztlich aber mit 5-6, im zweiten Spiel des Tages setzt es dann eine 0-12 Niederlage ab. Am kommenden Samstag bietet sich auf der Zürcher Klopstockwiese gegen das Tabellenschlusslicht SG Panthers/Barracudas die nächste Chance auf einen Sieg.

Weiterlesen » Softballerinnen vom Vizemeister geschlagen

Späte Wende nicht von Erfolg gekrönt

Das NLB-Team unterliegt dem Stadtrivalen Zürich Barracudas mit dem letzten Pitch. Und dies, nachdem den Challengers zuvor eine unglaubliche Wende gelungen ist.

Die Barracudas legten sich in den ersten drei Innings ein 4-0 Polster an. Von den Challengers kam in der Offensive lange nichts. Nach sechs Innings hatten sie erst drei Hits verbuchen können. Doch mit zwei Outs im letzten Inning gelingt ihnen eines dieser unerklärlichen Wunder und sie drehen mit vier Hits und einem Error des Gegners die Partie zum 5-4. Ein Bases loaded Walk von Kurt Kovac brachte den ersten Run nach Hause, nach dem Error stand es noch 3-4 und ein 2-Run Double von Francesco Falcone vollendete die Auferstehung der Challengers.

Doch die Barracudas hatten noch eine Antwort parat und kamen mit drei aufeinanderfolgenden Hits zunächst zum Ausgleich und bei zwei Outs zu einem Walk-off Win. Morgen Samstagabend um 18.00 Uhr kommt es im Baseballstadion Heerenschürli erneut zum Duell der beiden Stadtrivalen.

Weiterlesen » Späte Wende nicht von Erfolg gekrönt

Softballerinnen gegen Meister auf verlorenem Posten

Die Challengers unterliegen dem Titelhalter in einem Night Game am Donnerstag mit 0-7. Die Defensivleistung gibt zu Hoffnung Anlass, die Offensivabteilung hingegen sieht kein Land.

Dies hatte auch seinen Grund. Denn der noch immer ungeschlagene Tabellenführer Zürch Barracudas veredelte sein Kader im Hinblick auf den Europacup und die Playoffs mit zwei Amerikanerinnen. Die Pitcherin Hailey Hilburn glänzte bei ihrem Debut in der Schweiz mit einem One-Hitter und zehn Strikeouts. Damit war die Frage nach dem Sieger der Partie schon beantwortet. Nun ging es nur noch darum, wie hoch der Sieg ausfallen würde. Und da konnten auch die Challengers einige positive Akzente setzen. Pitcherin Karen Heimgartner konnte ihre gute EM-Form auch in der Meisterschaft ausspielen. Sie gab acht Hits und sieben Runs ab, bei fünf Strikeouts und drei Walks. So lag der Titelhalter nach vier Innings lediglich 2-0 in Führung, im fünften Durchgang gelangen den Barracudas dann jedoch vier Hits und vier Runs und im sechsten Inning bedeutete der einzige Error der Challengers Defense sogleich das Ende des Spiels.

Am Samstag kommt es auf der Klopstockwiese zum Duell gegen den Vizemeister Therwil Flyers. Diese konnten die Challengers zum Saisonstart zumindest schon einmal schlagen. Spielbeginn ist um 11.00 und 13.30 Uhr.

Weiterlesen » Softballerinnen gegen Meister auf verlorenem Posten

Halbfinalniederlage für U12 Team Schweiz

Das Team Schweiz verliert am U12 Little League Qualifier Turnier Europe & Africa im polnischen Kutno den Halbfinal gegen Belgien und scheidet somit aus. Dennoch darf das Turnier mit drei Siegen aus insgesamt fünf Spielen für die Schweizer Equipe als Erfolg gewertet werden.

Die Schweizer durften sich durchaus berechtigte Chancen ausrechnen, den Finaleinzug zu schaffen. Den Halbfinalgegner Belgien nämlich hatten sie im Startspiel mit 12-1 sicher bezwungen. Doch die Belgier zeigten sich im KO-Spiel auf der Höhe ihres Könnens und legten im Vergleich zur Vorrunde deutlich zu, während bei den Schweizern das Pulver offensichtlich verschossen war. Die Belgier gingen mit einer 2-1 Führung aus dem ersten Inning und bauten den Vorsprung im dritten Durchgang auf 3-1 aus. Noch wäre eine Wende aus Sicht des Schweizer Teams möglich gewesen, doch die Belgier erstickten diese Hoffnung mit einem Grand Slam im fünften Inning zum 8-1 Schlussresultat.

Weitere Informationen zur Little League gibt es auf der Little League HomepageSpielplan:

Freitag, 12. Juli: Team Belgien vs. Team Schweiz 2-12Freitag, 12. Juli: Team Schweiz vs. Team Kroatien 0-1 Samstag, 13. Juli: Team Ungarn vs. Team Schweiz 1-11Sonntag, 14. Juli: Team Schweiz vs. Team Polen 14-7 Montag, 15. Juli, Halbfinal: Team Belgien vs. Team Schweiz 8-1Dienstag, 16. Juli, Final: Team Kroatien vs. Team Belgien 15-4

Weiterlesen » Halbfinalniederlage für U12 Team Schweiz