Saisonstart in allen Baseballligen

Mit dem Opening Day für das NLB-Team und das 1. Liga-Team stehen am kommenden Wochenende gleich alle drei Baseball-Herrenteams im Einsatz.

Die NLA-Equipe hat ihren Season Opener bereits vor Ostern bestritten, als die Challengers mit den Wil Pirates die Punkte teilten. Am Samstag, 23. April nun geht die Reise in die Zentralschweiz, wo die Challengers auf die Hünenberg Unicorns treffen werden. Das Re-Match der letztjährigen Playoff Wildcard-Serie findet um 11.00 und 14.00 Uhr in Hünenberg Rony statt.

Ebenfalls am Samstag steht der erste Spieltag für das NLB-Team auf dem Programm. Die zweite Mannschaft trifft in Sissach auf die Frogs, eine Affiche, die es in der NLB letztmals in der Saison 2014 gab. Damals konnten die Baselbieter beide Begegnungen für sich entscheiden. Gespielt wird um 11.00 und 14.00 Uhr in Sissach Tannbrunn.

Am Sonntag, 24. April startet auch das 1. Liga-Team in die neue Saison. Die Challengers treffen im zugerischen Hünenberg auf den Gastgeber Hünenberg Unicorns sowie auf den Stadtrivalen Zürich Eighters. Spielbeginn ist um 10.00 und 12.30 Uhr in Hünenberg Rony.

Weiterlesen » Saisonstart in allen Baseballligen

Drei Challengers für U15 EM-Qualifier nominiert

Die Swiss Baseball and Softball Federation hat das Roster für den diesjährigen U15 EM-Qualifier bekannt gegeben. U15-Nationaltrainer Dennis Rübenstahl hat für das 16-köpfige EM-Kader mit Jordi Bucher, Jasper Freigang und Florin Kämpfer auch drei Spieler der Challengers nominiert. Zudem figuriert Fabrizio Bucher im erweiterten Roster.

Der U15 EM-Qualifier findet vom 18.-23. Juli im spanischen Valencia statt.

Weiterlesen » Drei Challengers für U15 EM-Qualifier nominiert

Zwei Challengers in der Softball-Nati

Die Swiss Baseball and Softball Federation gab das Roster des Softball Elite Nationalteams bekannt. Unter den 21 Namen befinden sich auch zwei Spielerinnen der Challengers. Mit der ewigen Karen Heimgartner und Tamara Ammeter, die auf diese Saison von den Bern Cardinals zu den Challengers wechselte, haben somit zwei Zürcher Spielerinnen gute Chancen, an der Softball EM in Sant Boi, Spanien, teilnehmen zu können. Die EM findet vom 24.-30. Juli statt.

Weiterlesen » Zwei Challengers in der Softball-Nati

Baseball City in Dübendorf

Heute Dienstag wurde im Dübendorfer Quartier Hochbord in der Nähe vom Bahnhof Stettbach die Baseball City Batting Hall eröffnet.

Initiator Juan Francisco Robles alias Tyson, eine lebende Legende im Zürcher Baseball, will das Lokal zu einem Trainingszentrum und sozialen Treffpunkt für die Baseball- und Softballszene machen. Neben zwei Batting Cages mit hochmodernen Pitching Maschinen mit zehn verschiedenen Modi, an denen man seine Hitting Skills trainieren kann, gibt es auch andere Freizeitaktivitäten wie einen Original Billardtisch, ein elektronisches Dartboard und Domino Tische.

An der schönen Bar mit einer Chillout Lounge sind ausserdem Getränke und Snacks erhältlich. An einem grossen Screen können zudem MLB Baseballspiele oder andere Sportevents verfolgt werden.

Weitere Infos gibt es unter baseballcity.ch.

Weiterlesen » Baseball City in Dübendorf

Split am Opening Day

Zum Start in die neue Baseballsaison teilen sich die Challengers mit den Wil Pirates die Punkte. Einer Walk-off Niederlage in Game 1 folgte ein überzeugender 10-3 Sieg im zweiten Spiel des Tages.

Die Challengers gehen mit einigen Ambitionen in die neue Spielzeit. Ein Blick auf das Roster verdeutlicht auch weshalb. Mit den Rückkehrern Robert Sedin, Stefan Haltmeier und dem am Opening Day abwesenden Ryan Byrne sowie Neuzugang Marco Limacher, der von den nicht mehr in der NLA vertretenen Luzern Eagles nach Zürich Schwamendingen wechselte, erfuhr der Zürcher Kader im Vergleich zum Vorjahr eine nicht unerhebliche Aufwertung.

Der Start in den Season Opener verlief für die Zürcher zunächst nach Drehbuch. Nach fünf Innings führten die Challengers mit 5-2. Im vierten Inning gingen sie durch James Sanders und Carlos Nepomuceno sowie einem 2-Run Double von Robert Sedin mit 4-1 in Front, Sanders stellte nach einem Run der Pirates in der unteren Hälfte des vierten Innings einen Durchgang später den 3-Run Vorsprung wieder her. Doch das war es mit der Zürcher Herrlichkeit.

Die Ostschweizer verkürzten alsgleich wieder auf 4-5 und vermochten im neunten und letzten Inning durch einen Sac-Fly von Rafael Nussbaum auszugleichen. Und es kam für den Gastgeber gar noch besser. Bei zwei Outs beförderte Axsel Jimenez Perez den Ball über den Zaun im Right Center Field zu einem vom Heimpublikum vielumjubelten Walk-off Homerun.

Starter Stefan Haltmeier überzeugte mit fünf starken Innings, in denen er zwei Hits, zwei Runs und drei Walks abgab bei fünf Strikeouts, während Robert Sedin und Patrick Maier mit zwei RBI die Offensive befeuerten.

Die knappe 5-6 Niederlage im ersten Spiel schien die Gäste richtiggehend angestachelt zu haben. Leadoff Batter Robert Sedin eröffnete Spiel zwei, gemäss neuem Modus in dieser Saison noch über sieben statt neun Innings ausgetragen wird, mit einem Homerun. Nach einem RBI-Double von James Sanders liess Carlos Nepomuceno einen weiteren Homerun zum 4-0 folgen. Nach zwei Innings lautete der Score bereits 7-0, am Ende resultierte ein klarer 10-3 Erfolg.

Pitcher Simon Steffen glänzte mit starken sechs Innings, in denen er fünf Hits, drei Runs – zwei earned – und drei Walks zuliess bei sieben Strikeouts, während Reliever Nick Siemers ein perfektes siebtes Inning pitchte. Offensiv sorgten Sedin, Nepomuceno sowie Vladimir Mordan de la Rosa, James Sanders und Adderly Sarmiento mit jeweils zwei RBI für die Punkte.

Weiterlesen » Split am Opening Day

Opening Day in der NLA

Nur noch ein paar wenige Male schlafen bis zum Opening Day der Schweizer Baseballsaison 2022. Von den insgesamt sechst Teams der Organisation der Challengers wird das NLA-Team am Sonntag, 10. April den Anfang machen. Unsere erste Mannschaft wird dabei im sanktgallischen Wil, Sportplatz Lindenhof, auf die Wil Pirates treffen.

Im heimischen Baseballstadion Heerenschürli steht ebenfalls am Sonntag ein U18-Spieltag auf dem Programm, bei dem erfreulich viele Challengers Junioren mit dabei sein werden.

Am Wochenende nach Ostern werden unsere Softballerinnen zur Mission Titelverteidigung starten und auch das NLB- und das 1.Liga-Team werden dann ihre Saison in Angriff nehmen.

Weiterlesen » Opening Day in der NLA

U15 testet gegen Rümlang und Dortmund

Die U15-Cadets bestreiten als Vorbereitung auf die neue Saison am Samstag, 26. März in Rümlang ein Tagesturnier gegen den Gastgeber Rümlang Kobras sowie die Dortmund Wanderers, dem Verein des Schweizer U15-Nationaltrainers Dennis Rübenstahl.

Spielplan:

10.00 Uhr: Zürich Challengers vs. Rümlang Kobras12.30 Uhr: Dortmund Wanderers vs. Zürich Challengers15.00 Uhr: Rümlang Kobras vs. Dortmund Wanderers

Die Partien finden auf dem Baseball- und Softballfeld in Rümlang Rümelbach statt (Rümelbachstrasse 30, 8153 Rümlang).

Weiterlesen » U15 testet gegen Rümlang und Dortmund

U12-Hallenturnier in Therwil

Zum Abschluss der Hallensaison treten die U12-Juveniles der Challengers am Hallenturnier der Therwil Flyers an. Dieses findet am Samstag, 26. März in Therwil statt.

Es sit dies das letzte Hallenturnier vor dem Start zur verkürzten U12 Meisterschaft. Da die jüngste Altersklasse dem internationalen Little League Programm angeglichen wird, wird der Schweizermeistertitel bei den U12-Juveniles künftig bereits vor den Sommerferien vergeben. Nach den Sommerferien wird dann bereits zur Meisterschaft 2022/23 gestartet. Auch bezüglich den teilnahmeberechtigten Jahrgängen gibt es eine Angleichung an die Little League. Neu deckt sich die Altersgrenze nämlich in Etwa mit dem Schuljahr. Zu den U12-Juveniles werden Spielerinnen und Spieler mit Geburtsdatum 01.09.2009 und jünger zugelassen.

Weiterlesen » U12-Hallenturnier in Therwil

Junioren mit zwei Finalteilnahmen

Die Challengers erreichen am traditionellen Juniorenhallenturnier in der Sporthalle Heuel in Rümlang gleich mit beiden Nachwuchsteams den Final. Nach jeweils einem ersten Platz in der Vorrunde gehen die Finalspiele aber sowohl für die U12-Juveniles als auch für die U15-Cadets verloren.

Die Juveniles schlossen nahtlos am Turnier der Vorwoche in Olten an, das sie gewinnen konnten. Auch in Rümlang waren fast alle Spiele knapp. Schon das Startspiel gegen die Wil Devils ging nur dank der ablaufenden Zeit zu Gunsten der Blauen aus. Auch gegen die Therwil Flyers verspielten die Zürcher im letzten Inning eine 4-1 Führung, rettete aber zumindest das Unentschieden. Nach dem Duell mit den Zürich Kobras standen die Challengers auf Rang 1. Im Final trafen sie auf die Wil Devils. Doch plötzlich blieben die Bats der Zürcher stumm. Die Ostschweizer zogen auf 5-0 davon. Den Challengers gelangen zwar noch zwei Runs, der Sieg ging aber mit 5-2 an die Devils.

In der Altersklasse der Cadets blieben die Challengers in der Vorrunde ungeschlagen. Sowohl gegen die Therwil Flyers als auch gegen die beiden Teams des Gastgebers Rümlang Kobras gingen die Stadtzürcher als Sieger vom Platz. Dahinter blieb es aber spannend. Vor dem letzten Vorrundenspiel hätten noch drei Teams den zweiten Finalplatz ergattern können. Letztlich musste gar das Los entscheiden. Der Coin Toss liess die Bern Cardinals auf Rang drei zurück, während der Gastgeber Rümlang Kobras in den Final einziehen konnte. Dies setzte bei den Unterländern offenbar zusätzliche Energie frei. Während die Challengers Offensive lange nichts zustande brachte, entschwanden die Kobras mit 9-0 bis Spielmitte ausser Reichweite. Am Ende setzte es für die Challengers eine 4-9 Niederlage ab.

Für die Juveniles steht am 26. März in Therwil ein weiteres Hallenturnier auf dem Programm. Die Cadets werden gleichentags die ersten Freundschaftsspiele draussen austragen. In Rümlang Rümelbach wird es ein Tagesturnier mit den Rümlang Kobras und den Dortmund Wanderers geben, dem Team des Schweizer U15-Nationalcoachs Dennis Rübenstahl.

Weiterlesen » Junioren mit zwei Finalteilnahmen