Vier Challengers in der SBSF Hall of Fame



Die Swiss Baseball and Softball Federation (SBSF) hat in diesem Jahr eine Hall of Fame für den Schweizer Baseball & Softballsport gegründet. Anlässlich der zweiten Swiss Baseball & Softball Awards Night vom 28. Oktober im Sheraton Hotel in Zürich wurden die ersten acht Mitglieder in die Hall of Fame aufgenommen. Die Laudatio wurde von jeweils langjährigen Weggefährten der Geehrten gehalten.

Unter den in die Hall of Fame aufgenommenen Persönlichkeiten figurieren nicht weniger als vier Vertreter der Challengers, was die Bedeutung des Vereins für die Schweizer Baseballszene als eines von vier Gründungsmitgliedern des Schweizer Verbandes im Jahr 1981 unterstreicht.

Als erste Mitglieder wurden Enrico und Werner Zingg in die Hall of Fame ernannt. Die beiden wurden neben ihren Erfolgen und Leistungen als Spieler, unter anderem Schweizermeister 1982, 1983 und 1986, auch für ihre grossen Verdienste neben dem Feld als Mitgründer und prägende Figuren des Verbandes und der Challengers geehrt.

Eine der dominierenden Figuren im ersten Jahrzehnt des Schweizer Baseballs und im Challengers Meisterteam 1986 war Pitcher Vladimir Pusec. Er pitchte in sechs Saisons 311 Innings für die erste Mannschaft und erzielte dabei 355 Strikeouts bei einem Rekord von 26-14 mit 2 Saves und einer ERA von 5.76.

Als vierter Spieler der Challengers wurde Thomas Landis in die Hall of Fame berufen. Der fünffache Schweizer Meister lief 388 Mal im Dress der Challengers auf und erzielte in 1041 Innings pitched 1057 Strikeouts. Er beendete nach 20 Saisons seine Karriere mit einem Rekord von 100-45 und 5 Saves und einer ERA von 5.43. Damit ist er der bislang einzige Pitcher, der die magischen Grenzen von 1000 Strikeouts und 100 Wins erreichte. Auch als Batter erzielte Landis eindrückliche Zahlen. Seine 675 Hits ergaben eine Batting Average von .412, ausserdem schaffte er 97 Homeruns, 582 RBI und 209 Stolen Bases.

Mitglieder SBSF Hall of Fame

  • Enrico Zingg (Zürich Challengers)
  • Werner Zingg (Zürich Challengers)
  • Klaus Fiebiger (Luzern Eagles)
  • Vladimir Pusec (Zürich Challengers)
  • Roy Allenspach (Therwil Flyers)
  • Severin Fries (Bern Cardinals)
  • Reto Siegel (Therwil Flyers)
  • Thomas Landis (Zürich Challengers)
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.