Challengers am Premiere Cup im achten Rang

Die Challengers verlieren das Spiel um Platz sieben gegen die Französinnen Les Comanches de Saint-Raphaël am Freitagnachmittag. Ein kleines Erfolgserlebnis gab es dennoch zu feiern.
Denn im vierten Inning kam Leandra Simitovic nach einem Walk und einer Stolen Base in Scoring Position und wurde im Anschluss von Carmen Lutz-Demetz mit einem RBI-Single nach Hause geschlagen. Es war dies im sechsten Spiel an diesem Turnier gegen die besten Teams Europas der erste Run der Challengers. Dieser verhinderte allerdings die 1-8 Niederlage nicht. Damit steht fest, dass die Zürcherinnen das Turnier auf dem letzten Platz beenden, da aufgrund der Spielabsagen vom Donnerstag die Platzierungsspiele um die Ränge fünf bis acht vom Samstag vorzeitig gestrichen wurden.
Dennoch stehen die Challengers am Samstag nochmals im Einsatz. Im letzten Vorrundenspiel treffen sie noch auf den Titelhalter Forli.
Weitere Infos, den Gamecast sowie den Live-Stream gibt es auf der WBSC Europe Website.
Spielplan:

Montag, 15. August: Challengers vs. Joudrs Prag 0-7 (5 Inn.)
Dienstag, 16. August: Rivas vs. Challengers 8-0 (5 Inn.)
Dienstag, 16. August: Challengers vs. Olympia Haarlem 0-11 (4 Inn.)
Mittwoch, 17. August: Challengers vs. Wesseling Vermins 0-7 (6 Inn.)
Mittwoch, 17. August: Bollate vs. Challengers 15-0 (3 Inn.)
Donnerstag, 18. August: Forli vs. Challengers ppd. rain
Freitag, 19. August: Les Comanches vs. Challengers 8-1 (5 Inn.)
Samstag, 20. August, 12.30 Uhr: Forli vs. Challengers
Samstag, 20. August, 17.30 Uhr: Final

Weiterlesen » Challengers am Premiere Cup im achten Rang

Letztes Vorrundenheimspiel in der NLA am Samstag

Während das Softball-Team noch am Women’s Premiere Cup im italienischen Bollate engagiert ist, steht für das Fanion-Team der Herren am Samstag, 20. August der letzte Doubleheader der Vorrunde auf dem Programm. Die Challengers empfangen dabei um 13.00 und 16.00 Uhr die Bern Cardinals im Baseballstadion Heerenschürli.
Die Challengers beenden die Vorrunde auf jeden Fall auf dem zweiten Platz, auch der Halbfinal-Gegner für die Playoffs steht mit dem Stadtrivalen Zürich Barracudas bereits fest. Für die Bundesstädter hingegen geht es noch um einen möglichen Einzug in die Playoffs. Die Cardinals liegen nämlich aktuell im fünften Rang, könnten aber mit zwei Siegen noch die Wil Pirates überflügeln.

Weiterlesen » Letztes Vorrundenheimspiel in der NLA am Samstag

Regen in Bollate

Sämtliche für den Donnerstag am Premiere Cup in Bollate angesetzten Partien mussten wegen Regens abgesagt werden. Das Morgenspiel zwischen Wesseling und Rivas musste im dritten Inning abgebrochen werden. Die Partie wird am Freitag weitergeführt. Alle nicht begonnen Spiele vom Donnerstag wurden für den Samstag neu angesetzt, darunter auch das Spiel der Challengers gegen Forli.
Somit sind die nächsten Gegnerinnen der Challengers die Französinnen Les Comanches de Saint-Raphaël am Freitagnachmittag. Die Partie gegen Titelhalter Forli findet neu am Samstagmittag statt.
Weitere Infos, den Gamecast sowie den Live-Stream gibt es auf der WBSC Europe Website.
Spielplan:

Montag, 15. August: Challengers vs. Joudrs Prag 0-7 (5 Inn.)
Dienstag, 16. August: Rivas vs. Challengers 8-0 (5 Inn.)
Dienstag, 16. August: Challengers vs. Olympia Haarlem 0-11 (4 Inn.)
Mittwoch, 17. August: Challengers vs. Wesseling Vermins 0-7 (6 Inn.)
Mittwoch, 17. August: Bollate vs. Challengers 15-0 (3 Inn.)
Donnerstag, 18. August: Forli vs. Challengers ppd. rain
Freitag, 19. August, neu um 15.45 Uhr: Les Comanches vs. Challengers
Samstag, 20. August, 12.30 Uhr: Forli vs. Challengers
Samstag, 20. August: Final und Platzierungsspiele

Weiterlesen » Regen in Bollate

Tag drei am Premiere Cup in Bollate

Die Challengers zeigten sich im Morgenspiel gegen den 13-fachen deutschen Meister Wesseling Vermins hellwach. Die Zürcherinnen vermochten dank gutem Pitching und einer starken Defense das Resultat bis zum vierten Inning ausgeglichen zu halten.
In diesem gelangen jedoch den Deutschen gleich zum Auftakt zwei Hits, die sie im weiteren Verlauf zu zwei Runs nutzen konnten. Im sechsten Inning fügten sie mit vier weiteren Hits, welche den Weg zwischen den Challengers Spielerinnen hindurch fanden, die entscheidenden Runs zum 7-0 hinzu.
Im Nightgame gegen den Gastgeber Bollate Softball bekamen die Zürcherinnen umso schneller aufgezeigt, auf welchem Niveau sich die europäische Spitze befindet. Mit vier Singles, vier Doubles, einem Triple und einem Homerun setzten sich die Italienerinnen schon im ersten Inning mit 11-0 ab. Nach drei Innings beendete die Mercy Rule beim Stand von 15-0 die Partie vorzeitig.
Für Tag vier stehen die Chancen für die Challengers nicht wesentlich besser. Am Donnerstag treffen sie nämlich auf die Titelverteidigerinnen aus Forli. Diese gewannen alle ihre bisherigen Partien u.a. auch mit 3-0 gegen Bollate.
Weitere Infos, den Gamecast sowie den Live-Stream gibt es auf der WBSC Europe Website.
Spielplan:

Montag, 15. August: Challengers vs. Joudrs Prag 0-7 (5 Inn.)
Dienstag, 16. August: Rivas vs. Challengers 8-0 (5 Inn.)
Dienstag, 16. August: Challengers vs. Olympia Haarlem 0-11 (4 Inn.)
Mittwoch, 17. August: Challengers vs. Wesseling Vermins 0-7 (6 Inn.)
Mittwoch, 17. August: Bollate vs. Challengers 15-0 (3 Inn.)
Donnerstag, 18. August, 18.00 Uhr: Forli vs. Challengers
Freitag, 19. August, 11.15 Uhr: Les Comanches vs. Challengers
Samstag, 20. August: Final und Platzierungsspiele

Weiterlesen » Tag drei am Premiere Cup in Bollate

Zwei Niederlagen am Premiere Cup

Am zweiten Tag des Premiere Cups im italienischen Bollate standen für die Schweizermeisterinnen der Zürich Challengers zwei Partien auf dem Programm.
Am Mittag ging es gegen die Spanierinnen vom Rivas Softball Club. Die Madriderinnen sorgten schon mit der dritten Batterin im ersten Inning für ein Highlight. Hannah Clarke brachte ihr Team gleich mit einem 2-Run Homerun in Führung und auch im zweiten Durchgang gelangen Rivas drei Extra-Base Hits zum 6-0. Pick-up Playern Sofia Gregnanin verzeichnete den einzigen Hit für die Challengers, die sich nach zwei weiteren Runs im fünften Inning mit 0-8 geschlagen geben mussten.
Im Abendspiel ging es gegen das hochgehandelte holländische Team von Olympia Haarlem. Und die Zürcherinnen erlebten ein Déjà-vu. Nach zwei Walks zum Start des ersten Innings war es auch hier die dritte Batterin, Britt Vonk, die den Ball über den Bau im Left Field hinaus beförderte. Im dritten Durchgang erhöhte Haarlem mit sechs Runs, darunter ein 3-Run Homer von Marijn Crouwel und ein In-the-Park Homerun von Lisa Hop, auf 11-0. Derweil verbuchten die Challengers nach einem Hit by Pitch zu Isabelle Tan und einem Walk von Alexia Zingg ihre einzigen zwei Baserunnerinnen.
Am Mittwoch wird die Aufgabe für die Challengers nicht leichter. Mit dem deutschen Meister Wesseling und dem Gastgeber Bollate warten zwei weitere Schwergewichte des europäischen Softballs.
Weitere Infos, den Gamecast sowie den Live-Stream gibt es auf der WBSC Europe Website.
Spielplan:

Montag, 15. August: Challengers vs. Joudrs Prag 0-7 (5 Inn.)
Dienstag, 16. August: Rivas vs. Challengers 8-0 (5 Inn.)
Dienstag, 16. August: Challengers vs. Olympia Haarlem 0-11 (4 Inn.)
Mittwoch, 17. August, 09.00 Uhr: Challengers vs. Wesseling Vermins
Mittwoch, 17. August, 20.30 Uhr: Bollate vs. Challengers
Donnerstag, 18. August, 18.00 Uhr: Forli vs. Challengers
Freitag, 19. August, 11.15 Uhr: Les Comanches vs. Challengers
Samstag, 20. August: Final und Platzierungsspiele

Weiterlesen » Zwei Niederlagen am Premiere Cup

Challengers verlieren Startspiel am Premiere Cup in Bollate

Die Challengers unterliegen im Startspiel am Women’s Premiere Cup im italienischen Bollate dem tschechischen Vertreter Joudrs Prag mit 0-7.
Die amtierenden Schweizermeisterinnen sind an diesem Turnier mit diversen europäischen Top-Teams die grossen Aussenseiterinnen. In ihrer ersten Partie hielten sie mit den Tschechinnen aus Prag sehr gut mit, erhielten jedoch aufgezeigt, dass Fehler auf diesem Niveau teuer sind. Drei Errors im ersten und dritten Inning führten zu vier unearned Runs, im fünften Inning schafften die Osteuropäerinnen mit zwei Runs zum 7-0 den vorzeitigen Sieg durch die Mercy Rule.
Auf Seiten der Challengers erzielten Carmen Lutz-Demetz mit einem Double und Pick-up Spielerin Kaitlin Cockcroft die beiden einzigen Hits des Tages. Am Dienstag treffen die Challengers zuerst auf Rivas aus Spanien und danach mit Olympia Haarlem auf einen der Topfavoriten des Turniers.
Weitere Infos, den Gamecast sowie den Live-Stream gibt es auf der WBSC Europe Website.
Spielplan:

Montag, 15. August: Challengers vs. Joudrs Prag 0-7 (5 Inn.)
Dienstag, 16. August, 11.15 Uhr: Rivas vs. Challengers
Dienstag, 16. August, 18.00 Uhr: Challengers vs. Olympia Haarlem
Mittwoch, 17. August, 09.00 Uhr: Challengers vs. Wesseling Vermins
Mittwoch, 17. August, 20.30 Uhr: Bollate vs. Challengers
Donnerstag, 18. August, 18.00 Uhr: Forti vs. Challengers
Freitag, 19. August, 11.15 Uhr: Les Comanches vs. Challengers
Samstag, 20. August: Final und Platzierungsspiele

Weiterlesen » Challengers verlieren Startspiel am Premiere Cup in Bollate

Split des NLB-Teams gegen Flyers

Die Challengers und die Therwil Flyers teilen die Punkte. Nach einem wilden Hin und Her ersten Spiel, das nach Extra Innings an die Flyers ging, sorgte Pitcher Luis Mateo Jimenez in Spiel 2 für klare Verhältnisse und einen Sieg der Challengers.
Spiel eins begann wie der sprichwörtliche Wolf im Schafspelz. Die Challengers führten nach vier Innings mit 6-2, Pitcher Jack Siemers zeigte eine starke Leistung, Bruder Nick Siemers gelangen zwei Triple und alles sah aus, wie an einem gewöhnlichen Samstagmittag im Ballpark. Doch plötzlich brachen alle Dämme. Aus dem 6-2 wurde ein 7-11, dann ein 11-11, ein 11-15, in der zweiten Hälfte des siebten Innings ein 15-15 aber kein 16-15 und im Extra-Inning ein 19-21. Am Ende standen in den Statistiken 27 Hits, 21 Walks, 13 Errors und 40 Runs und die Challengers mussten sich fragen, wie sie dieses Spiel verlieren konnten und weshalb sie in drei Spielen über Extra-Innings einen 0-3 Rekord und total 22 Runs kassiert haben. Dabei verblassten die fünf Hits von Nick Siemers und die vier RBI von Andreas Rüdisühli fast ein wenig.
Den Challengers gelang dafür auch in der zweiten Begegnung ein guter Start. Diesmal führten sie nach zwei Innings gar mit 7-0, Starting Pitcher Luis Mateo Jimenez liess jedoch eine Aufholjagd der Baselbieter nicht zu. Er gab in sechs Innings nur drei Hits, einen Run und zwei Walks ab und erzielte sagenhafte 14 Strikeouts. Ausserdem steuerte er in der Offensive drei Hits und drei Runs zum 10-1 Sieg bei, während Joseph Stotz, Andreas Rüdisühli und Kurt Kovac je zwei Hits erzielten.
In den Playoff-Viertelfinals treffen die Challengers am Samstag, 27. August im Baseballstadion Heerenschürli als Vorrundengruppen Zweiter auf die Zürich Barracudas, die in der anderen Gruppe den dritten Rang erreichten.

Weiterlesen » Split des NLB-Teams gegen Flyers

Challengers mit Sieg Nummer 14

Die Hünenberg Unicorns verlangen den Challengers alles ab, gehen zweimal in Führung, erzielen 15 Hits und doch gehen die Zürcher als Sieger vom Platz.
Der Spielverlauf glich demjenigen des letzten Aufeinandertreffens zwischen den beiden Teams fast gänzlich. Die Gäste waren bei ausgezeichneter Spiellaune und feuerten einen Hit um den anderen in den Zürcher Abendhimmel. Die 4-0 Führung wussten die Challengers aber schon im dritten Inning wettzumachen. Ein RBI-Double von Leonel Sosa Marte, gefolgt von einem RBI-Single von Vladimir Morgan de la Rosa und einem RBI-Single von Dawson Dullnig glichen die Partie auf 4-4 aus.
Es waren dann jedoch die Zentralschweizer, die mit zwei Runs zum 6-4 die Führung erneut an sich rissen. Erst als bei ihrem bis dato starken Starting Pitcher Manuel Lopez Martinez das Gas so langsam ausging, wechselten die Vorteile auf Seiten der Challengers. Diese zeigten sich äusserst effizient. Nach dem 5-6 durch James Sanders brachte Säntis Zeller mit einem 2-Run Single seine Farben erstmals in Führung und nach einem Error der Unicorns Defense stand es 8-6 für die Challengers.
Doch auch die Defensive des Heimteams erwies sich an diesem Abend nicht als sattelfest. Mit zwei unearned Runs ermöglichten sie den Unicorns den erneuten Ausgleich, konnten aber im nächsten Angriff mit drei Runs ihrerseits die Fehler ausmerzen. James Sanders scorte nach einem Wild Pitch das 9-8 und Dawson Dullnig setzte mit einem 2-Run Triple zum Schlussresultat von 11-8 ein Ausrufezeichen ans Ende der Partie.
Bevor am 27. August die Playoff-Halbfinals beginnen, steht für die Challengers am kommenden Samstag noch der letzte Spieltag der Vorrunde auf dem Program. Sie empfangen um 13.00 und 16.00 Uhr die Bern Cardinals im Baseballstadion Heerenschürli in Zürich Schwamendingen.

Weiterlesen » Challengers mit Sieg Nummer 14

Challengers Softballerinnen am Premiere Cup in Bollate

Die Challengers Softballerinnen nehmen vom 15.-20. August am Women’s Premiere Cup im nördlich von Mailand gelegenen Bollate teil. Auf die Schweizermeisterinnen wartet eine wahre Herkulesaufgabe, treffen sie doch auf die besten Teams Europas.
Gegnerinnen der Challengers sind Gastgeber Bollate Softball 1969, ihres Zeichens 13-fache italienische Meisterinnen, die 12-fachen französischen Meisterinnen Les Comanches de Saint-Raphaël, die Titelverteidigerinnen und 4-fache Gewinnerinnen des Premiere Cups Forli Softball aus Italien, die amtierenden Titelhalter des European Cup Winners Cups Olympia Haarlem aus Holland, Joudrs Prag, der Rivas Softball Club aus Madrid und der 9-fache deutsche Meister Wesseling Vermins.

Weitere Infos, den Gamecast sowie den Live-Stream gibt es auf der WBSC Europe Website.
Spielplan:

Montag, 15. August, 15.00 Uhr: Challengers vs. Joudrs Prag
Dienstag, 16. August, 11.15 Uhr: Rivas vs. Challengers
Dienstag, 16. August, 18.00 Uhr: Challengers vs. Olympia Haarlem
Mittwoch, 17. August, 09.00 Uhr: Challengers vs. Wesseling Vermins
Mittwoch, 17. August, 20.30 Uhr: Bollate vs. Challengers
Donnerstag, 18. August, 18.00 Uhr: Forti vs. Challengers
Freitag, 19. August, 11.15 Uhr: Les Comanches vs. Challengers
Samstag, 20. August: Final und Platzierungsspiele

Weiterlesen » Challengers Softballerinnen am Premiere Cup in Bollate

U23 Nationalteam am EM-Qualifier in Litauen auf Rang 2

Die Schweizer U23 Baseball Nationalmannschaft nahm in dieser Woche am U23 European Championship Qualifier Turnier in Litauen teil. Nach einer starken Vorrunde qualifizierten sich die Eidgenossen sensationell für den Final. Dieser ging gegen Belgien dann mit 0-7 verloren. Den Schweizern scheint das Baseballfeld auf der Pferderennbahn von Utena zu liegen. Vor wenigen Wochen gewann die Seniors Nationalmannschaft den Qualifier bei den Herren an selber Spielstätte.
Schon im Startspiel trafen die Schweizer auf Belgien. Lange sah es nach einem Schweizer Sieg aus, jedoch konnten die Eidgenossen den Sack nicht zu machen und verloren in Extra-Innings. Nach einem klaren Sieg gegen Gastgeber Litauen folgte das Highlight des Turniers. Cee-Jay Savoldelli lieferte beim 1-0 Erfolg gegen Polen ein Perfect Game ab. Mit gewachsenem Selbstvertrauen drehte das Team von Headcoach Martin Almstetter im letzten Vorrundenspiel im letzten Inning gegen Israel das Spiel und sicherte sich mit einem 4-3 Walk-off Win den Finaleinzug. Dort erwiesen sich die Belgier dann aber als zu stark.
Im 19-Mann Roster der Schweiz von Headcoach Martin Almstetter befanden sich mit Denyo Benz und Nick Siemers auch zwei Spieler der Challengers.
Weitere Infos gibt es auf der WBSC Europe Website.
Spielplan:

Sonntag, 7. August: Belgien vs. Schweiz 6-4 (9 Inn.)
Montag, 8. August: Schweiz vs. Litauen 12-4
Dienstag, 9. August: Schweiz vs. Polen 1-0, Bem.: Perfect Game von Cee-Jay Savoldelli
Donnerstag, 11. August: Israel vs. Schweiz 3-4
Freitag, 12. August, Final: Schweiz vs. Belgien 0-7

Weiterlesen » U23 Nationalteam am EM-Qualifier in Litauen auf Rang 2