Challengers siegen am U15-Turnier in Wil



Erfolgsmeldung für die U15-Cadets. Die Challengers gewannen am Samstag das Hallenturnier in Wil in einem dramatischen Finalspiel gegen die Rümlang Kobras.

Die Challengers zeigten von Beginn weg ein Offensivfeuerwerk und holten sich in den beiden ersten Spielen gegen die zweite Mannschaft der Kobras und gegen den Gastgeber Wil Devils zwei klare Siege. In Spiel 3 gab es dann aber nichts zu bestellen. Die Rümlang Kobras zeigten eine nahezu fehlerlose Leistung und nur dank einem Homerun von Nick Siemers kurz vor dem Ende des Spiels schafften die Challengers überhaupt einen Run. Offensichtlich zogen sie aber schnell die Lehren aus diesem Spiel. Im Final kam es zur Revanche gegen die Kobras. Diese gingen erneut in Führung, doch diesmal kämpften sich die Challengers zurück ins Spiel und drehten die Partie am Schluss zu einem 10-8 Sieg. Nach dem zweiten Rang vor Wochenfrist am Heimturnier gelang ihnen nun der erste Turniersieg dieser Hallensaison.

Auch die U12-Juveniles standen in Wil im Einsatz. Das junge Team konnte dabei nicht kaschieren, dass die Automatismen noch nicht wie gewünscht funktionieren. Nach zwei Niederlagen gegen die Rümlang Kobras und die Wil Devils gelang zumindest im letzten Spiel gegen Embrach ein Sieg. In der Endabrechnung gab dies den vierten Rang. Beim Turnier der 1.Liga-Mannschaften war keine Equipe der Challengers am Start.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.