Challengers wieder daheim

Die Challengers kehren wieder in Baseballstadion Heerenschürli zurück. Das Sportamt der Stadt Zürich gab die Anlage wieder frei, nachdem das Feld nach den Überschwemmungen vom 3. Juli für knapp drei Wochen geschlossen blieb.

Das NLB-Team empfängt am Samstag, 21. Juli die Therwil Flyers. Die Challengers brauchen wiederum einen Erfolg gegen die drittplatzierten Flyers, um den vierten Tabellenrang zu verteidigen. Im Hinspiel Ende April gewannen beide Teams je ein Spiel.

Am Sonntag, 22. Juli trifft das NLA-Team im Heerenschürli auf den Tabellenzweiten Embrach Mustangs. Die Challengers werden versuchen, den Anschluss an die Playoffplätze zu halten. In der ersten Begegenung der Saison gewannen die Mustangs mit 6-4 und 3-0 zweimal knapp gegen die Challengers. Die Spiele beginnen an beiden Tagen um 11.00 und 14.00 Uhr im Baseballstadion Heerenschürli.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.