Softballerinnen erneut im Final

Das Softball-Team setzt sich in einer umkämpften Halbfinalserie gegen die aufsässige, junge Equipe der Zürich Barracudas mit 2-1 Siegen durch und erreicht zum dritten Mal in Folge den Final um die Schweizermeisterschaft. Dort treffen sie auf die favorisierten Wittenbach Panthers.

Nach einem Sieg im Opener am Samstag hatten sich die Challengers den zweiten Tag der Serie gegen den Stadtrivalen sicherlich einfacher vorgestellt. Zwar gingen sie nach einem Walk von Isabelle Tan bei geladenen Bases und einem Sacrifice Fly von Mia Matas im vierten Inning mit 4-1 in Führung, jedoch hatten die Barracudas andere Pläne, was den weiteren Spielverlauf anbelangte. Im fünften Inning gelang ihnen mit drei Runs der Ausgleich. Und während sich die Titelverteidigerinnen im Angriff weiterhin äusserst schwer taten, gingen die Gäste im sechsten Inning nach einem Single von Andrea Brändli durch Chiara Perisset erstmals in Führung, und nach Hits von Mariah Jameyson und Danielle Lopez stand es gar 7-4. Letztlich siegten die Barracudas 11-5 und erzwangen ein Entscheidungsspiel.

In diesem wollten die Challengers aufkommende Zweifel rasch zerstreuen. Leandra Simitovic erzielte schon im ersten Inning nach einem Wild Pitch die Führung und Isabelle Tan machte mit einem RBI-Single daraus ein 2-0. Nach drei weiteren Runs im zweiten Inning brachte der dritte Durchgang dann die Entscheidung. Ein RBI-Single von Anouk Lkharrazi, die später auf einen Wild Pitch selber scorte, und ein Error der Barracudas, der für zwei Runs der Challengers sorgte, bedeuteten einen klaren 9-0 Vorsprung.

Obschon die Gäste auch bei diesem Spielstand nicht aufsteckten und mit fünf Runs im fünften Inning und vier Runs im sechsten Abschnitt den Abstand etwas reduzieren konnten, gelang ihnen der Anschluss letztlich nicht mehr. Die Challengers brachten den Sieg mit 16-9 nach Hause.

Leandra Simitovic, Simona Cellar, Mia Matas und Anouk Lkharrazi erzielten allesamt je zwei Hits, Lkharrazi scorte zudem vier Runs und Karen Heimgartner verbuchte einmal mehr in einem Entscheidungsspiel den Win. Im Final kommt es zur Reprise vom Vorjahr. Die Titelhalterinnen treffen auf die Vorjahresfinalistinnen Wittenbach Panthers, welche die Vorrunde in dieser Saison souverän auf dem ersten Rang abschlossen und für die Finalserie nach dem Modus best-of-five in der Favoritenrolle sein werden.

Softball Playoff-Halbfinal Zürich Barracudas (3.) vs Zürich Challengers (2.), Endstand 1-2 (best-of-three):

  • Samstag, 03. September, Rümlang Rümelbach, Game 1: Challengers vs. Barracudas 16-6
  • Sonntag, 04. September, Zürich Klopstockwiese, Game 2: Barracudas vs. Challengers 11-5
  • Sonntag, 04. September, Zürich Klopstockwiese, Game 3: Barracudas vs. Challengers 9-16
Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.