Zwei Erfolge für die Cadets

Nach den beiden Niederlagen gegen die Rümlang Kobras in der Vorwoche konnten sich die U15-Cadets mit zwei Siegen gegen die Wil Pirates rehabilitieren.

Im Gegensatz zum letzten Spieltag starteten die Zürcher diesmal stark. Nach zwei Innings totalisierten sie das mögliche Maximum von 10-0 Runs, am Ende siegten sie 15-6. Ein weiteres Indiz für einen konzentrierten Auftritt zeigt sich bei den Errors, die Challengers machten nämlich keinen. Mike Siemers und Florin Kämpfer gelangen je zwei Hits, Jasper Freigang sorgte für drei RBI, Jordi Bucher, Florin Kämpfer und Niilo Benz trugen je zwei RBI bei.

Die zweite Partie wurde von den Pitchern dominiert. Den Challengers Werfern Florin Kämpfer, Jordi Bucher und Joseph Stotz gelang sogar ein kombinierter No-Hitter. Aber auch die Wiler Pitcher waren schwierig zu knacken. Den Challengers Bittern gelangen nur vier Hits durch Joseph Stotz, Eugene Epstein und Fabrizio Bucher. Die Zürcher gingen durch einen RBI-Double von Joseph Stotz in Führung, mussten aber im zweiten Durchgang den 2-2 Ausgleich hinnehmen. Mit dem 3-2 durch Niilo Benz nahmen die Challengers dann aber Kurs auf den Sieg. Letztlich setzten sie sich mit 10-2 durch und stehen nach acht Partien bei sechs Siegen. Ausstehend ist noch die Begegnung gegen die zweite Equipe der Rümlang Kobras. Diese wird entscheidend im Kampf um den Einzug in den Playoff-Halbfinal.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.