1.Liga-Team verliert Spitzenkampf klar

Die dritte Mannschaft der Challengers bekam es am Samstag mit den beiden bislang besten Teams der Ostgruppe, den Zürich Barracudas und den Wil Devils, zu tun.

Die Vorzeichen standen für die Challengers ungünstig, hatten sie doch aufgrund des Auffahrtswochenendes quasi das letzte Aufgebot aufs Feld gebracht. Die junge und unerfahrene Equipe musste dann auch entsprechend Lehrgeld bezahlen, schlug sich aber alles in allem wacker. In der Partie gegen den Stadtrivalen gab es eine 3-12 Niederlage, im zweiten Spiel gegen den Gastgeber Wil Devils fehlte dann zu allem Überfluss auch noch das Wettkampfglück, sodass das Ergebnis mit 19-0 für die Ostschweizer am Ende etwas zu krass ausfiel.

Trotz der Niederlagen gegen den Erst- und Zweitplatzierten liegen die Zürcher mit drei Siegen aus sechs Spielen noch immer im dritten Rang.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.