Challengers unterliegen Baseball Novara



Das NLA-Team der Challengers traf am Sonntag, 2. April auf die italienische Equipe von S.S.D. Baseball Novara. Beinahe wäre die Fahrt in den Süden für die Zürcher vergebens gewesen. Witterungsbedingt musste der Spielbeginn im Stadion Marco Provini im norditalienischen Novara auf 14.00 Uhr verschoben werden. Mit etwas Verspätung konnte die Begegnung zwischen dem Favoriten aus der Italian Baseball League und dem Team von Headcoach Robert Sedin dann doch gestartet werden. Die Challengers zeigten von Beginn an eine solide Defensivleistung. Im Angriff blieben sie gegen den Starting Pitcher von Novara, Raul Ruiz, jedoch chancenlos. Mit zwei Runs im dritten Inning und einem Run im fünften für die Italiener hielten die Challengers die Partie einigermassen offen. Und mit zunehmender Spieldauer wurde auch ihr Timing auf die Würfe der gegnerischen Pitcher besser. Im achten Inning gelang Jesus Martinez mit einem RBI-double der erste Run zum 1-3. Die Antwort des Favoriten kam jedoch prompt. In der zweiten Hälfte des achten Innings erzielte Novara mit einem 2-run Triple und einem RBI-double drei weitere Runs zum letztlich verdienten 6-1 Sieg. Die Challengers durften mit dem Gezeigten jedoch zufrieden sein. Sie befinden sich auf Kurs und in der Meisterschaft wird nicht jeder Gegner vom Kaliber der Norditaliener sein. (Foto: Cesare Leoni)

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.