Challengers halten Frogs auf Distanz

Im Duell der beiden Teams am Strich behalten die Challengers ihren Vorsprung mit einem Splitt gegen die Sissach Frogs. Geht Spiel eins noch mit 7-1 an die Gäste, antwortet der Meister mit einem 10-6 Sieg in Spiel zwei.

Hatten die Challengers vor Wochenfrist noch beide Spiele gegen die Frogs gewonnen, merkten sie am Samstag im heimischen Baseballstadion Heerenschürli schnell, dass dies kein Selbstläufer werden wird. Die Frogs gingen im zweiten Inning mit 3-0 in Führung und stellten den Titelhalter vor arge Probleme. Zwar gelang Säntis Zeller mit einem RBI-Single im dritten Inning das 1-3, dennoch fanden die Zürcher nie richtig ins Spiel. Und als Javier Rodriguez Villareal im siebten Inning mit einem 2-Run Homerun auf 6-1 erhöhte, war das Spiel endgültig entschieden.

Die Zürcher wollten es zumindest in Spiel 2 besser machen. Schon im ersten Inning gelangen ihnen vier Runs, nachdem Tanner Donnels seine Farben mit einem 2-Run Triple in Führung brachte. Die Challengers schienen die Partie im Griff zu haben, als die Gäste aus dem Baselbiet im vierten Inning ihren Rückstand von vier Runs wettmachten und auf 5-5 ausglichen. Bei diesem Spielstand blieb es bis zum siebten Durchgang, als der Meister einen Gang höher schaltete. Ein RBI-Single von Carlos Nepomuceno brachte die Führung zurück und Säntis Zeller, Tanner Donnels und Tobias Siegrist sorgten für weitere vier Runs. Letztlich setzten sich die Challengers mit 10-6 durch.

Säntis Zeller und Tanner Donnels glänzten mit je drei Hits, während Sandy Patrone in fünf Innings aus dem Bullpen nur fünf Hits und einen Run abgab und dabei neun Strikeouts verbuchte.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.