Challengers mit Sieg Nummer 14

Die Hünenberg Unicorns verlangen den Challengers alles ab, gehen zweimal in Führung, erzielen 15 Hits und doch gehen die Zürcher als Sieger vom Platz.

Der Spielverlauf glich demjenigen des letzten Aufeinandertreffens zwischen den beiden Teams fast gänzlich. Die Gäste waren bei ausgezeichneter Spiellaune und feuerten einen Hit um den anderen in den Zürcher Abendhimmel. Die 4-0 Führung wussten die Challengers aber schon im dritten Inning wettzumachen. Ein RBI-Double von Leonel Sosa Marte, gefolgt von einem RBI-Single von Vladimir Morgan de la Rosa und einem RBI-Single von Dawson Dullnig glichen die Partie auf 4-4 aus.

Es waren dann jedoch die Zentralschweizer, die mit zwei Runs zum 6-4 die Führung erneut an sich rissen. Erst als bei ihrem bis dato starken Starting Pitcher Manuel Lopez Martinez das Gas so langsam ausging, wechselten die Vorteile auf Seiten der Challengers. Diese zeigten sich äusserst effizient. Nach dem 5-6 durch James Sanders brachte Säntis Zeller mit einem 2-Run Single seine Farben erstmals in Führung und nach einem Error der Unicorns Defense stand es 8-6 für die Challengers.

Doch auch die Defensive des Heimteams erwies sich an diesem Abend nicht als sattelfest. Mit zwei unearned Runs ermöglichten sie den Unicorns den erneuten Ausgleich, konnten aber im nächsten Angriff mit drei Runs ihrerseits die Fehler ausmerzen. James Sanders scorte nach einem Wild Pitch das 9-8 und Dawson Dullnig setzte mit einem 2-Run Triple zum Schlussresultat von 11-8 ein Ausrufezeichen ans Ende der Partie.

Bevor am 27. August die Playoff-Halbfinals beginnen, steht für die Challengers am kommenden Samstag noch der letzte Spieltag der Vorrunde auf dem Program. Sie empfangen um 13.00 und 16.00 Uhr die Bern Cardinals im Baseballstadion Heerenschürli in Zürich Schwamendingen.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.