Challengers siegen beim Leader

Wenn die Affiche Flyers gegen Challengers auf dem Programm steht, ist das Drama gewissermassen schon vorprogrammiert. In einer Neuauflage des letztjährigen Finals setzt sich der Titelhalter zweimal durch. Nach einem beeindruckenden 10-5 Sieg in Spiel 1, geht das zweite Spiel nach 15 Innings mit 6-4 an die Zürcher.

Im sechsten Extra-Inning war es Robert Sedin vorbehalten, mit einem 2-Run Homerun für die Entscheidung zu sorgen. Der Schweizer Jungnationalspieler Noah Williamson machte anschliessend die drei letzten Outs. Er war es bereits, der mit einem Solo-Homerun im neunten Inning zum 4-4 dafür sorgte, dass die Partie in die Verlängerung ging.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.