Derbysieg für die Challengers

Den Challengers gelingt im vierten Stadtderby der Saison gegen die Zürich Barracudas der vierte Sieg. In den Playoff-Halbfinals könnte es zu einem Wiedersehen kommen.

Zwar legten die Barracudas im ersten Inning gleich einmal zwei Runs vor, das Heimteam zeigte sich davon aber wenig beeindruckt und holte sich bei erstbester Gelegenheit die Führung. Nach einem Sac Fly von Leonel Sosa Marte brachte Nick Siemers mit einem 2-Run Single seine Farben in Front. Die Gäste glichen die Partie im vierten Inning wieder aus, aber erneut wussten die Challengers zu antworten. Im fünften und sechsten Inning zogen sie entscheidend auf 8-3 davon. Ein Error im fünften Inning sowie ein RBI-Single von Dawson Dullnig brachten das 5-3, im sechsten Durchgang bauten die Challengers nach einem Error für zwei Runs und einem Sac Fly von Ryan Byrne  die Differenz auf fünf Runs aus, die auch am Schluss mit dem Resultat von 10-5 Bestand hatte.

Pitcher Simon Steffen holte sich mit starken sieben plus Innings, seinem längsten Outing der Saison, den siebten Win. Er gab fünf Runs und sieben Hits ab bei zwei Walks und sechs Strikeouts. Ryan Byrne schloss das Spiel für seinen zweiten Save der Saison ab, während in der Offensive Robert Sedin mit zwei Hits und drei RBI herausstach.

Am 13. und am 20. August bestreiten die Challengers ihre letzten drei Vorrundenspiele. Gemäss aktuellem Tabellenstand würden sich die beiden Stadtrivalen in den Playoff-Halbfinals wiederum gegenüberstehen.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.