Dritte Mannschaft schlecht belohnt

Das 1.Liga-Team musste am Sonntag nach Bern reisen, wo es auf den Gastgeber Bern Cardinals und auf die Hünenberg Unicorns traf. Ertrag gab es keinen, die Challengers mussten in beiden Partien als Verlierer vom Platz.

Gegen die Berner gelang den Gästen der Start gar nicht. Ein 12-0 Rückstand wog zu schwer. Die Challengers vermochten die Partie danach zwar ausgeglichen zu gestalten, mussten sich aber doch mit 10-21 geschlagen geben. Kazuki Sato gelangen zwei Hits und Nico Grüniger sorgte für drei RBI.

In der zweiten Partie gegen die Hünenberg Unicorns sah es zwischenzeitlich gut aus für einen Sieg der Zürcher. Dank neun Runs im zweiten Inning lagen die Challengers kurzzeitig mit 10-3 in Führung. Diese brachten sie allerdings nicht ins Ziel. Den Unicorns gelang im letzten Inning ein 12-11 Walk-off Win.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.