Erfolgreicher Start für die 1. Ligisten

Opening Day hiess es am Sonntag auch für das 1. Liga-Team der Challengers. Mit zwei Siegen gegen die Hünenberg Unicorns und die Zürich Eighters erwischten sie einen optimalen Start in die neue Saison.

Schon das Startspiel gegen den Gastgeber Hünenberg Unicorns gelang den Zürchern nahezu optimal. Mit 13-3 feierten sie einen überzeugenden Sieg. Und sie nahmen den Schwung gleich in die zweite Partie des Tages mit. Im vierten Inning zogen die Challengers mit fünf Hits und fünf Runs entscheidend von 3-1 auf 8-1 davon. Adrian Kämpfer eröffnete das Inning mit einem Single. Nach Julian Riegel kam auch Rookie Erik Bermudez Ortells mit seinem ersten Hit der Karriere auf Base. Joseph Stotz mit einem Bases loaded Walk, Florin Kämpfer mit einem RBI-Groundout, Jack Siemers mit einem 2-Run Single und Nico Grüniger mit einem Sac Fly sorgten hernach für die entsprechenden Resultatänderungen, Jacob Stotz erzielte noch den fünften Hit des Innings.

Zwar kamen die Eighters nochmals auf 5-8 heran, Closer Nick Siemers beendete das Spiel aber mit einem perfekten letzten Inning. Er führte auch die Offensive mit drei Hits an, während Jack Siemers zwei Hits, zwei RBI und drei Runs verbuchte, Adrian Kämpfer zwei Hits erzielte und Nico Grüniger für zwei RBI besorgt war.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.