Juveniles im Finale

Die U12-Juveniles zogen mit einer überzeugenden Darbietung in den Final um die Juveniles-Meisterschaft ein. Die Zürcher liessen im Halbfinale der SG Cardinals/Frogs keine Chance und siegten mit 16-1 und 29-2. Nicht nur die äusseren Bedingungen waren heiss, auch die Bats der Challengers waren es. Nach zwei Innings lagen die Zürcher schon mit 10-1 in Front, eine Führung, die sie nicht mehr Preis gaben. Und die Challengers steigerten sich im zweiten Spiel gar nochmals. Sagenhafte 29 Hits produzierten die Zürcher, wobei Bastian Kämpfer seinen Schlag im dritten Inning über den Zaun auf die Klopstockstrasse schickte. Kämpfer hatte bereits im ersten Spiel den ersten Homerun inside-the-park für sein Team erzielt, im zweiten folgten ihm Nick Siemers mit 3 eigenen und Joseph Stotz mit einem vom Tee. Aiden Chaplin startete seine Karriere für die Challengers mit 8 Hits in 8 At-Bats (2 Doubles, 2 Triples). Doch auch Jacob und Joseph Stotz, Jack Siemers, Florin Kämpfer, Noam Blickenstorfer und Lill Rothenhäusler trugen mit Extra-Base Hits – für alle ihre ersten auf einen gepitchten Ball – ihren Teil zu den Siegen bei.

Damit qualifiziert sich erstmals seit 2009 – damals holten die U15-Cadets den bislang letzten Titel für die Challengers – eine Nachwuchsequipe der Challengers für eine Finalserie. Gegner sind die Therwil Flyers, die in ihrem Halbfinale mit 8-7 und 8-5 gegen die SG Devils/Vikings die Oberhand behielten. Beide Finalisten haben in dieser Saison noch keine Partie verloren, für Spannung ist also gesorgt. Spiel 1 und 2 werden am Samstag, 17. September in Therwil ausgetragen.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.