Ladies gewinnen Nightgame

Im ersten Stadtderby der Softballerinnen setzen sich die Zürich Challengers in einem Abendspiel auf der Klopstockwiese gegen den Stadtrivalen Zürich Barracudas dank sechs Runs im vierten Inning mit 9-2 durch.

So einfach, wie es das Schlussresultat suggerieren mag, gestaltete sich der Abend für den Tabellenführer nicht. Die Barracudas erzeugten in der Offensive viel Druck und hielten Infield wie Outfield der Challengers Defense auf Trab. Diese war jedoch über weite Strecken gut disponiert und konnte diverse Male grösseren Schaden verhindern.

Im Angriff hingegen blieb der amtierende Meister einiges schuldig. Nach einem Bases loaded Walk von Anouk Lkharrazi und je einem RBI-Groundout von Taylor Mc Cants und Simona Cellar nahmen die Challengers im zweiten Inning zwar mit 3-1 das Heft in die Hand, es dauerte aber bis ins vierte Inning, ehe das Heimteam etwas durchatmen konnte. Nach einem Sacrifice Fly von Carmen Lutz-Demetz erhöhten Tamara Ammeter mit einem 2-Run Single und Cheyenne La Marr mit einem RBI-Single, ihrem dritten Hit des Abends, auf 7-2. Die zwei weiteren Runs waren dann nicht mehr spielentscheidend.

Opener Amanda Marxer ebnete ihrem Team mit einem Shutout Inning den Weg zum Sieg, der Win ging dann an Karen Heimgartner. Sie gab in vier Innings einen earned Run und fünf Hits ab bei drei Walks und sechs Strikeouts.

Diesen Samstag stehen sich die beiden Teams zu einem Doubleheader in Rümlang erneut gegenüber.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.