Ladies unterliegen dem Meister

Das Softball-Team bestritt seinen zweiten Spieltag der Saison auf der Klopstockwiese. Zu Gast war der amtierende Meister Therwil Flyers, der beide Partien gewinnen konnte.

Spiel 1 war eine klare Sache. Die Challengers waren im Angriff nur gerade im ersten Inning gefährlich, wo sie auch ihren einzigen Run erzielen konnten. Ein Double von Anouk Lkharrazi brachte sie in Scoring Position und Leandra Simitovic sorgte mit einem RBI-single für den Ehrenpunkt. Die Flyers sorgten mit neun Runs in den ersten beiden Durchgängen früh für klare Verhältnisse und siegten letztlich deutlich mit 11-1.

Besser lief es für die Zürcherinnen in Spiel 2. Zwar gingen die Flyers erneut im ersten Inning 2-0 in Führung, den Challengers gelang aber der sofortige Ausgleich und im zweiten Inning brachte Karen Heimgartner das Heimteam mit einem 2-Run-Double gar mit 4-2 in Front. Der Meister schlug aber seinerseits mit vier Runs umgehend zurück. Es blieb jedoch spannend. Umso mehr, als Samantha Fitlin mittels Sac Fly im fünften Inning für das 5-6 sorgte. Doch im sechsten Durchgang unterliefen der Defense drei folgenschwere Errors, welche die Flyers zum 5-9 Sieg nutzen konnten.

Die nächste Partie für die Challengers findet am Donnerstag, 8. Juni statt, wenn es in Rümlang zu einem Nightgame gegen die Barracudas kommt.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.