Cadets mit zwei Niederlagen

Erstmals in dieser Saison mussten die U15-Cadets an einem Spieltag zwei Niederlagen einstecken. Den beiden stärksten Gegner ihrer Vorrundengruppe, den Wil Devils und den Rümlang Kobras, mussten sich die Challengers am Samstag in Embrach geschlagen geben.

Die ersten drei Spieltage der Saison verliefen für die Challengers immer nach dem gleich Muster. Es gab jeweils einen Sieg und eine Niederlage. Ebenfalls hat sich seit dem Saisonstart herauskristallisiert, dass sich die Wil Devils zu einem wahren Angstgegner entwickeln. Hatten die Devils die ersten beiden Vergleiche jeweils zu Null gewonnen, setzte es diesmal für die Zürcher eine 1-7 Klatsche ab. Zum zweiten Mal gegen die Devils erzielten die Zürcher keinen Hit.

Gegen die Rümlang Kobras gelang den Challengers ein besserer Auftritt. Anders als bei der klaren Niederlage vor Wochenfrist gegen denselben Konkurrenten, blieb die Partie diesmal auf des Messers Schneide. Einen anfänglichen 0-3 Rückstand vermochte das Team von Headcoach Adrian Kämpfer in ein 4-3 zu verwandeln und auch auf den erneuten 4-5 Rückstand fanden die Challengers eine Antwort, als sie im letzten Durchgang auf 5-5 ausgleichen konnten. Das letzte Wort behielten aber die Kobras, die einen 6-5 Walk-off Win feiern konnten.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.