Ladies win dramatic semi-final series in last inning

Am Samstag, den 22.09.07, traten wir im ersten Spiel der Playoff-Halbfinals gegen die Cardinals aus Bern in Zürich an. Dank Leandra Simitovic hervorragendem Pitching (complete game mit abgegebenen 5 Runs, 6 Hits und 2 Strikeouts), einer genialen Defense (nur 1 Error) und einem guten Batting gewannen wir das erste Spiel der Best-of-three-Serie mit 12-5 (Mercy-Rule nach dem fünften Inning). Leandra und Sandrine Montandon schlugen 2 Hits, Flavia Von Meiss, Katrin Dresbach, Corinne Wengi, Andrea Wirth und Simone Zurschmitten je einen.

Am Sonntag fuhren wir nach Bern, um “de Sack zuezmache”. Im ersten Spiel lieferten sich die beiden Pitcherinnen aus den Staaten ein spannendes Duell. Karen Heimgartner pitchte das gesamte Spiel mit 2 Runs, 2 Hits und 9 Strikeouts. Cassidy Maine pitchte ein Shutout mit 18 Strikeouts! Flavia von Meiss und Leandra Simitovic schlugen je einen Hit. Unsere Defense machte erneut nur einen Error, leider verloren wir dieses Spiel knapp mit 2-0!

Das dritte und letzte Spiel stellte nun also die Entscheidung dar, welches Team in die Finalrunde weiterrücken durfte und welches nicht. Und es sollte zu einem nervenzerreissenden Krimi werden, welcher sogar stets ruhige Mitglieder der Challengers nach dem Spiel nur noch regungslos auf den Boden zu liegen brachte (gäll Serge)!
Mit einem sehr starken Batting gingen die Cardinals in Führung. Nach dem 4. Inning stand 7-0 für die Cardinals. Auf Grund der Mercy Rule mussten wir im 5. Inning scoren, sonst hätte dies das Ende der Saison bedeutet. Katrin Dresbach eröffnete die Rally mit einem Double und Alexia scorte zum 1-7. Isabella Yaheya battete ins Leftfield und dank einem Error der Cards scorten wir einen weiteren Run – 2-7! Darauf folgten Walks durch Flavia und Leandra, somit war Bases loaded! Karen Heimgartner führte uns mit einem 2-Run-Single zum 4-7! Zwei RBI’s durch Elisabete Vieira und Alexia Zingg sowie ein weiterer Error brachten uns in Führung (8-7)! Im fünften Inning scorten die Cardinals weitere 4 Runs (durch 3 Hits und einen Error). Im sechsten Inning schlug Simone Zurschmitten mit 2 Outs einen Ball ins Center Field und brachte die Challengers auf 10-11 heran. Die Cards scorten im 6. Inning 3 weitere Runs (durch 3 Hits und einen Error). Nun blieb uns noch ein halbes Inning, um das Blatt noch zu wenden und den Finaleinzug zu sichern. Im 7. Inning starteten die Cardinals mit einem sensationellen Double Play auf first und third Base. Somit hiess es nun Bases empty, 2 Outs und ein Spielstand von 10-14! Unsere nächste Batterin war Corinne Wengi, welche auf first Base gewalkt wurde. Ysa kam durch einen Hit by Pitch weiter und dank Flavias Single war nun wieder Bases loaded. Drei Walks durch Leandra, Karen und Monä führten zum 13-14. Die Challengers wechselten Ziegylou Wehrli ein für ihr erstes at Bat seit Oktober 2006 und nach ihrer Babypause. Bei Full Count schlug sie Richtung second Base, die Cardinals schaffen das Out nicht und somit stand nun 14-14! Alexia walkte auf first Base, Katrin kam durch einen Hit by Pitch weiter und dank Corinne’s weiterem Walk stand es nun 17-14 für die Challengers. Durch das dritte Out der Cardinals kamen die Bernerinnen nochmals in die Offensive. Die Challengers machten jedoch 2 Groundouts und Leandra beendete das Spiel mit ihrem 4. Strikeout gegen Daniela Hofstetter, welche mit 5 Hits im Spiel die beste Batterin war!

Zusammenfassend muss man sagen, dass die Cardinals offensiv sehr stark waren und das Spiel im Griff hatten. Es gelang ihnen jedoch nicht, das Spiel zu zu machen. Die Challengers bewiesen einen unglaublichen Kampfgeist und gaben während dem ganzen Spiel nie auf! Am Ende hatten sie die Schwäche des Gegners kaltblütig ausgenutzt!
Ein Kompliment an die Bernerinnen für eine starke Saison und eine fantastische Halbfinalserie, an die sich alle Beteiligten noch lange erinnern werden!

Nun kommt es zu einer Neuauflage des Finals der beiden letzten Jahre zwischen den Therwil Flyers, welche die Wil Devils in zwei Spielen ausschalteten, und den Challengers!

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.