Offense sends Ladies to 12-10 win over Flyers

Am Samstag, den 19.04.2008, traten wir zum zweiten Mal gegen die Flyers aus Therwil an. Um 13.30 Uhr starteten wir das Game in der Defense. Entgegen unserer Tradition, das erste Inning unkonzentriert zu spielen und dadurch unseren Gegnern einen Vorsprung zu ermöglichen, liessen wir lediglich einen Run zu. Wir scorten zwar keinen Run im ersten Inning, im Zweiten dagegen derer fünf. Als erstes schlug Simone Zurschmitten einen Triple, bald gefolgt von einem weiteren Stand-Up-Triple von Isabella Yaheya und einem Double von Alexia Zingg. Der Punktestand betrug nun 5-1 für die Challengers. Im dritten Inning scorten beide Teams je einen Run, im vierten Inning machten die Therwilerinnen 2 Runs und wir keinen. Im fünften Inning bauten wir unseren Vorsprung mit zwei Runs auf 8-4 aus. Ein Run davon scorte Simone Zurschmitten mit ihrem ersten in-the-Park-Homerun ihrer Softballkarriere. Im sechsten Inning war unser atBat von hoher Qualität und trotz zwei weiteren Runs der Flyers lagen wir nun dank 4 Runs auf unserer Seite mit 12-6 deutlich in Führung. Nun galt es noch drei schnelle Outs zu machen, um dieses Spiel zu gewinnen. Im siebten Inning liess unsere Konzentration nach. Unnötige Errors und Plays führten dazu, dass die Flyers auf 12-10 aufholten. Beim letzten atBat der Therwilerinnen rettete Alexia Zingg mit einem Catch eines Linedrives auf Shortstop unseren Kopf, und das Spiel war gewonnen!

In der Offense schlugen wir insgesamt 16 Hits, die Flyers 15. Alexia Zingg battete 2 RBI’s und zwei Hits. Karin Mittelstädt schlug ebenfalls zwei Hits, Leandra Simitovic einen. Ziegylou Wehrli hatte 3 Hits und zwei RBI’s, Simona Cellar schlug einen Hit, Corinne Wengi 2 Hits und einen RBI. Sandrine Montandon vollbrachte eine sehr gute Leistung nach einer längeren Pause mit 2 RBI’s und einem Hit. Isabella Yaheya schlug 2 Hits und 2 RBI’s. Ein grosses Dankeschön geht an Brigit Zuber, Sandrine Keck, Elisabete Vieira und Catrin Grossmann für ihre Unterstützung auf der Bench.

In der Defense machten wir ingsesamt dreimal ein Doubleplay. Im dritten Inning catchte Corinne Wengi im Leftfield einen Flyball und dank ihrem direkten präzisen Wurf auf Home taggte Catcherin Simona Cellar eine Runnerin vor der Homeplate. Im vierten Inning catchte Ziegylou Wehrli auf 2nd Base einen Flyball und dank einem Spielzug über Home auf 3rd Base ging ebenfalls eine Therwilerin out. Im sechsten Inning catchte Pitcherin Leandra Simitovic einen Flyball und mit anschliessendem Step auf 1st Base gelang ihr unser drittes Doubleplay. Isabella Yaheya machte im Rightfield 2 Flyouts, Sandrine Montandon im Centerfield catchte einen Flyball. Ebenso zu erwähnen ist Alexia Zinggs Leistung auf Shortstop (2 gecatchte Linedrives, jeweils als drittes Out).

Unsere Pitcherin Leandra Simitovic vollbrachte eine super Leistung mit lediglich 2 Walks! Damit kann sie erneut einen Win verbuchen.

Bobbie-Jean Taylor, unsere Star-Spielerin der Saisons 2005 und 2006, welche zur Zeit auf Besuch in der Schweiz ist, machte den First Pitch dieses Spiels! Schön dich für kurze Zeit wieder hier zu haben, Bobbie-Jean!!!

Zusammenfassend war dieses Spiel qualitativ äussert gut! Wir müssen jedoch weiterhin unsere Fehler in der Defense ausmerzen und unser Batting noch stärker machen! Also heisst es weiterhin hart trainieren.

Mit diesem zweiten Sieg gegen die Flyers stehen wir auf dem ersten Platz der Tabelle. Nächsten Samstag werden wir auf der Klopstockwiese auf die Dragons aus Genf treffen.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.