Opening Day, finally!

Das lange Warten ist vorbei. Morgen Samstag, 5. Juni geht es nun also auch bei den Erwachsenen los. Zum Opening Day empfängt das NLA-Team der Challengers die Hünenberg Unicorns um 11.00 und 14.00 Uhr im Baseballstadion Heerenschürli.

Dabei kommt es zum Wiedersehen mit vielen bekannten Gesichtern. Der Aufsteiger aus der Zentralschweiz läuft nämlich mit nicht weniger als sechs Spielern auf, die noch im Vorjahr im Kader der Challengers standen, allen voran der ehemalige Playing Coach Robert Sedin.

Wichtige Informationen für Zuschauer im Baseballstadion Heerenschürli:

  • Im Baseballstadion Heerenschürli sind maximal 200 Zuschauer zugelassen
  • Es herrscht strikte Sitzpflicht
  • Zuschauer müssen Masken tragen UND Abstand halten
  • Da Essen und Trinken auf der Tribüne nur erlaubt ist, wenn die Kontaktdaten erfasst werden, müssen sich alle Zuschauer vor Ort registrieren (Tracing App Mindful – QR-Codes sind vor Ort vorhanden)

Nicht nur das NLA-Team auch die NLB- und Softball-Teams starten am Sonntag in ihre Saison. Das NLB-Team tritt in Luzern gegen die Luzern Eagles an, während die Softballerinnen am Tagesturnier auf der Berner Allmend zunächst auf die Bern Cardinals und anschliessend noch auf die Luzern Eagles treffen.

Auch die Junioren stehen am Sonntag, 6. Juni im Einsatz. Die U12-Juveniles empfangen die Luzern Eagles auf der Klopstockwiese. Gespielt wird um 11.00 und 13.30 Uhr. Derweil spielen die U15-Cadets ebenfalls am Sonntag in Embrach auf die SG Mustangs/Lions.

Wichtige Informationen für Zuschauer auf der Klopstockwiese:

  • Da die Klopstockwiese nicht über eine Sitzplatztribüne verfügt, sind an Juniorenspielen lediglich die Eltern als Zuschauer zugelassen
  • Zuschauer müssen Masken tragen UND Abstand halten
  • Es müssen die Kontaktdaten erfasst werden (Tracing App Mindful – QR-Codes sind vor Ort vorhanden)
Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.