Schweizer Softballerinnen im letzten Rang

Das Schweizer Softball Nationalteam beendet die Softball Europameisterschaft im italienischen Ronchi dei Legionari im letzten Rang. Im letzten Spiel gaben die Eidgenossinnen eine 8-2 Führung aus der Hand, gingen im siebten Inning nochmals mit 12-11 in Front, unterlagen aber letztlich den Polinnen in einem dramatischen Spiel mit 12-13. Simona Cellar hatte einen Hit, zwei RBI’s und scorte einen Run, während Leandra Simitovic im ersten Inning ein 2-Run Double zur 4-0 Führung gelang. Simitovic kassierte den Loss, als sie die letzten beiden Innings pitchte und dabei die entscheidenden drei Runs – zwei davon earned – abgab.

Die Challengers Spielerinnen Simona Cellar, Leandra Simitovic und Andrea Wirth wurden von Headcoach Jerome Müller ins 13-köpfige EM-Kader berufen. 

Die Schweizerinnen belegen somit den 20.  EM-Rang mit einem 0-7 Rekord.

Weitere Informationen:

www.echw2011.eu

Kader Schweiz

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.