Softballerinnen starten mit einem Coup

Die Challengers Softballerinnen holen sich beim Vizemeister Therwil Flyers einen nicht erwarteten Sieg. Schon in Spiel 1 schnupperten sie an der Überraschung.

Die Vorzeichen für den Opening Day bei den favorisierten Flyers standen nicht besonders gut für die Challengers. Im Vergleich zur Vorsaison müssen die Challengers auf zwei ihrer erfahrensten Spielerinnen verzichten, ausserdem gab es über die Offseason weitere Rücktritte, sodass das Kader der Zürcherinnen für die Saison 2019 ziemlich schmal ist. Nichts desto trotz blieben sie im Eröffnungsspiel bis zum Schluss in Schlagdistanz mit dem weit grösser dekorierten Gegner. Dank einiger schöner Hits konnten die Challengers drei Runs verbuchen und hätte in der Defensive das eine oder andere Detail besser geklappt, wäre gar noch mehr als eine 3-5 Niederlage im Bereich des Möglichen gewesen.

Jedenfalls schien die Leistung in Spiel 1 dem Selbstvertrauen der Zürcherinnen einen Boost zu verleihen. Mit grossem Elan bestritten sie ein wildes Spiel 2 und gingen nach einigem auf und ab mit 20-16 als Sieger vom Platz.

Am kommenden Samstag steht bei den Luzern Eagles der zweite Spieltag der Saison an.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.