Stadtderby der Juveniles geht an die Kobras

Die U12-Juveniles der Challengers mussten am Samstag erstmals in dieser Saison als Verlierer vom Platz. Im Stadtderby gegen die Zürich Kobras ging es um nicht weniger als den Gruppensieg und somit das Heimrecht im Playoff-Halbfinal.

Und die Kobras verfolgten diese Zielvorgabe weit entschlossener als die Challengers, deren Auftritt im ersten Spiel vor allem zu Beginn fehlerhaft und wenig durchschlagskräftig war. Schon nach zwei Innings lagen die Kobras mit 7-1 vorne, am Ende lautete das Score 10-3.

Weit bissiger gingen die Challengers in der zweiten Partie zu Werke. Pitcher Leon Wirth zeigte eine starke Leistung und auch offensiv setzten sich die Challengers besser in Szene, was sich auch in einer 2-0 Führung niederschlug. Allerdings vermochten sie die Pace nicht ganz durchzuhalten. Am Ende vermochten die Kobras die Partie noch zu drehen und gewannen auch Spiel 2 mit 6-4. Damit werden die Challengers in den Halbfinals aller Voraussicht nach in die Bundesstadt fahren müssen.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.