U12-Juveniles im Finale

Am Finalturnier der U12-Juveniles auf der Klopstockwiese in Zürich gewinnen die Challengers ihren Halbfinal gegen die Wil Devils mit 8-4 und qualifizieren sich somit für den Final von heute Samstagnachmittag um 16.00 Uhr.

Sowohl die Gäste aus der Ostschweiz als auch der Titelhalter hatten in der Vorrunde alle ihre Spiele gewonnen. Umso mehr durfte man gespannt sein, auf den Vergleich der Gruppensieger der Ost- bzw. der Centralgruppe. Den besseren Start verzeichneten die Challengers. Im ersten Inning gelang Len Blickenstorfer ein Double, worauf ihn Naël Frey mit einem RBI-Single zum 1-0 nach Hause brachte. In der Folge dominierten die beiden Abwehrreihen, die mit guter Defense und gutem Pitching weitere Runs zu verhindern wussten.

Im dritten Inning schlug erneut die Combo Blickenstorfer Frey zu und erhöhte auf 2-0 für den noch amtierenden Meister, bevor Jimmy Siemers mit einem 3-Run Homerun über die Left Field Fence seinen Farben einen 5-0 Vorsprung verschaffte. Die Devils schlugen aber umgehend zurück und scorten ihrerseits vier Runs im dritten Inning.

Mit 5-4 ging es dann in den letzten Schlagdurchgang. Und da gelangen den Challengers gleich einige schöne Hits, womit sie drei weitere Runs erzielten und sich für den letzten Angriff der Gäste ein Polster von vier Runs anlegten. Mit einer souveränen Defense hinter Pitcher Fabrizio Bucher, der ein complete Game warf, brachten sie die Führung letztlich sicher über die Runden und qualifizierten sich zum sechsten Mal in den vergangenen sieben Saison für das Finale.

Den Finalgegner der Challengers ermitteln die Geneva Dragons, der Gruppensieger der Westgruppe, und die Rümlang Kobras, die als bester Zweitplatzierter das Teilnehmerfeld am diesjährigen Finalturnier komplettieren.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.