Winning Streak der Softballerinnen stoppt bei 14

Das Softball-Team unterliegt im Stadtderby den Zürich Barracudas mit 13-18. Damit endet die Winning Streak der Challengers bei 14 Siegen.

Wie schon die letzten zwei Begegnungen der beiden Stadtrivalen war auch das Nightgame an diesem Donnerstagabend eine eher wilde Angelegenheit. Erneut fanden die Titelverteidigerinnen nicht gut ins Spiel und bekundeten grosse Mühe mit den Barracudas. Besonders in der Offensive erzeugten die Gäste Inning für Inning viel Druck und scorten mit ihren bemerkenswerten 16 Hits, darunter ein Solo Homerun von Mariah Jameyson, in jedem Schlagdurchgang. Zwar vermochten die Challengers im dritten Inning dank sechs Runs die Partie zum 12-12 auszugleichen, im Gegensatz zum Derby vor zehn Tagen konterten die Barracudas jedoch erfolgreich und feierten mit 18-13 ihren ersten Derbysieg der Saison.

Taylor Mc Cants führte derweil die Offensive der Challengers an mit drei Hits, davon zwei Doubles, Isabelle Tan hatte zwei Hits und zwei RBI und Cheyenne La Marr erzielte einen 2-Run Single.

In der Tabelle liegen die Challengers mit der zweiten Saisonniederlage nun gleichauf mit den Wittenbach Panthers an der Spitze. Am kommenden Sonntag, 17. Juli empfangen die Challengers die Bern Cardinals ab 11.00 Uhr auf der Klopstockwiese, bevor es dann am 7. August in Wittenbach im Direktduell um den Sieg in der Vorrunde geht.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.