Zürich Kobras und Therwil Flyers Sieger am Challengers Juniorenturnier

Auch bei der fünften Austragung des Challengers Junioren Hallenturniers auf der ETH Hönggerberg konnte der Gastgeber keinen Turniersieg feiern. Während die U12-Juveniles den vierten Rang belegten, unterlagen die U15-Cadets im Final den Therwil Flyers deutlich.

Traditionsgemäss läutete das Turnier in Zürich am Sonntag die Hallensaison für den Schweizer Baseball Nachwuchs ein. In der Kategorie der U12-Juveniles verlief der Kampf um den Turniersieg äusserst spannend. Mit den Zürich Kobras, den Rümlang Kobras und den Therwil Flyers lagen nach den Gruppenspielen drei Teams gleichauf. Und da selbst die Anzahl erzielter Runs bei den Zürich Kobras und den Rümlang Kobras gleich war, entschied letztlich die Anzahl erhaltener Runs zugunsten der Zürich Kobras, die sich erstmals in die Siegerliste des Challengers Hallenturniers eintrugen. Der Gastgeber, der mit einem sehr jungen Team angetreten war, beendete das Turnier ohne Teilerfolg im vierten Rang.

In der Kategorie der U15-Cadets fiel bei allen Teams eine durchwegs starke Leistung in der Verteidigung auf. In offensiver Hinsicht war jedoch gegen die Therwil Flyers kein Kraut gewachsen. Trotz einiger altersbedingter Abgänge dominierten die Baselbieter Schlagleute alle Gegner. Im Finalspiel blieben die Challengers mit 8-20 zweiter Sieger, sie hatten zu keinem Zeitpunkt einen richtigen Zugriff aufs Spiel. Zuvor besiegte der Gastgeber die Rümlang Kobras 8-6 und nach einem Abnützungskampf die Bern Cardinals mit 6-2, womit sie die Finalqualifikation sicherstellten. Ende Monat stehen in Embrach und in Wil die nächsten Hallenturniere an.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.