1.Ligisten ohne Erfolg in Wil

Dem 1.Liga-Team blieb bei seinem Ausflug ins sankt gallische Wil kein Erfolg beschieden. Die junge Equipe verlor beide Spiele.

Die Partie gegen die SG Submarines/Bandits/Vikings war bereits nach dem zweiten Inning entschieden, als die Ostschweizer mit fünf Hits acht Runs zum 12-2 scorten. Am Ende lautet der Score 19-4. Somit blieb der Solo Homerun von Noah Williamson das einzige Highlight aus Sicht der Challengers.

In der zweiten Begegnung ging es gegen den Gastgeber Wil Devils. Gegen den Tabellenführer hielten die Zürcher dann etwas besser mit, zu einem Erfolg reichte es dennoch nicht. Wil gewann die Partie mit 6-2.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.