Challengers gewinnen Abstiegsspiel

Durch einen ungefährdeten 16-1 Sieg gegen Vindija Varazdin sichern die Challengers der Schweiz den Verbleib im C.E.B. Cup für nächstes Jahr.Nach zwei Innings war das Spiel praktisch schon entschieden. Die Challengers scorten jeweils 4 Runs in den ersten zwei Innings für eine 8-0 Führung wonach die Kroaten ihren Starting Pitcher mit einem ersten Reliever ersetzten. Dieser schaffte es es tatsächlich ein punkteloses Inning zu Pitcher, doch bereits im vierten Inning scorten die Challengers noch einmal vier Runs, unter anderem dank Carlos Nepomucenos 3-Run Home Run.Währenddessen dominierte Sandy Patrone die Gegner nach Belieben und verbuchte sieben Strikeouts in fünf Innings. Gefährlich wurde es nur im fünften Inning als die Kroaten mit null Outs die Bases füllten. Doch dank eines Double Plays und einem weiteren Ground Out vermochten die Kroaten keinen Run mehr zu scoren.Nach 5 Innings wurde das Spiel dank der Mercy-Rule abgebrochen, und die Challengers gewannen mit 16-1.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.