Startsieg der Challengers im NLB-Viertelfinale

Das NLB-Team startete erfolgreich in seine Playoff-Viertelfinalserie mit den Zürich Lions. Obschon die Partie lange Zeit eher einer Achterbahnfahrt glich, setzten sich die Challengers schliesslich mit 19-10 klar durch.

Nach beidseits fehlerreichen ersten zwei Innings führte der Favorit mit 11-6. Nachdem die Challengers im Vorjahr ebenfalls als Gruppensieger bereits im Viertelfinale sang- und klanglos ausschieden, liessen sie aber auch dieses Mal die nötige Stilsicherheit lange vermissen. Die Lions kämpften sich im vierten Inning nochmals auf 10-12 heran und machten das Spiel wieder zu einer offenen Angelegenheit. Aber die Challengers fanden schliesslich doch noch zu ihrem Spiel. Im fünften Inning entkamen sie zunächst dem Angriff der Lions mit einem Double Play und scorten ihrerseits in der zweiten Hälfte des Durchgangs selber sechs Runs, welche die Partie entschieden.

Kurt Kovac führte die Offensive mit drei Hits an, während Oliver Bernet vier RBI’s erzielte und Nick Lehmann und Yusuke Azuma je drei Runs scorten. Spiel 2 und falls nötig 3 sind für den Sonntag, 20. August geplant.

NLB Playoff-Viertelfinal (best-of-three):

  • Spiel 1 – Donnerstag, 17. August: Zürich Lions vs. Zürich Challengers 10-19, Stand: 0-1
  • Spiel 2 – Sonntag, 20. August, 11.00 Uhr, Heerenschürli: Zürich Lions vs. Zürich Challengers
  • Spiel 3 – Sonntag, 20. August, 14.00 Uhr, Heerenschürli: Zürich Challengers vs. Zürich Lions falls nötig
Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.