Aufholjagd der Softballerinnen unbelohnt

Auch im vierten Stadtderby der Saison vermochten die Challengers nicht zu reüssieren. Sie unterlagen am Donnerstag, 2. Juli auf der Klopstockwiese den Zürich Barracudas trotz starker Aufholjagd mit 3-4.

Die Barracudas eröffneten das Score im zweiten Inning nach einem folgenschweren Fehler der Challengers Abwehr mittels eines 2-Run Singles von Ines Dübendorfer. Im vierten Durchgang erhöhten die Gäste gar auf 4-0. Im sechsten Inning waren endlich auch die Challengers warm gelaufen. Simona Cellar brachte mit einem Single zwei Runs nach Hause und im siebten Inning kam das Heimteam dem Ausgleich äusserst nahe. Mit drei aufeinander folgenden Hits durch Leandra Simitovic, Anouk Lkharrazi und Sabina Sokolowski verkürzte es auf 3-4 und brachte den tying Run auf die dritte Base, aber Barracudas Pitcherin Mandie Sugita gelang das entscheidende Strikeout und sicherte ihrem Team den knappen Sieg.

Danielle Bonnet überzeugte erneut mit 13 Strikeouts und liess nur sechs Hits zu. Dennoch blieb den Challengers nur die bereits siebte Niederlage in Folge, womit sie im vierten Rang verbleiben.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.