Bitteres Saisonende für die Challengers

Die Challengers unterliegen im Entscheidungsspiel der Viertelfinalserie den Hünenberg Unicorns mit 5-6. Die Serie geht somit 2-1 zu Gunsten der Zentralschweizer aus. Damit ist die Saison der Challengers bereits zu Ende.

Auch die dritte Begegnung der Serie war nichts für schwache Nerven. Die Gäste aus Zürich gingen im ersten und zweiten Inning zweimal mit einem Run in Führung. Doch ab dem dritten Durchgang übernahmen die Hünenberger das Kommando. Sie gingen durch einen 2-Run Homerun von Samuel Brinster 3-2 in Führung und bauten diese ein Inning später auf 5-2 aus. Die Challengers derweil kamen nicht zurecht mit den Würfen von Pitcher Stefan Haltmeier und mussten ein ums andere Mal ohne zählbaren Erfolg wieder zurück ins Dugout.

Als die Unicorns im siebten Inning dann gar noch auf 6-2 erhöhen, befinden sich die Aktien der Gäste steil im Sinkflug. Doch den Challengers gelang schon manche späte Wende. Und siehe da, im achten Inning setzten sie erneut zum Schlussspurt an. James Sanders und Vladimir Mordan de la Rosa gelangten mit zwei Hits auf Base, die Unicorns ersetzten Haltmeier durch Closer Ryan Byrne, ehe Leonel Sosa Marte bei zwei Outs mit einem 2-Run Double auf 4-6 verkürzte. Der nächste Batter Enrique Suarez Banos brachte seine Farben mit einem RBI-Single dann gar auf 5-6 heran. Und es kam noch besser für die Zürcher. Nick Siemers beförderte den Ball zum 7-6 über den Left Field Zaun. Während die Challengers ihren Youngster zu seinem ersten NLA-Homerun beglückwünschten, trafen sich aber die Umpires zum Familienrat – und nahmen ihre Entscheidung bezüglich des Homeruns wieder zurück. Ihrer Meinung nach habe der Ball vor dem Zaun aufgesetzt.

Bitter für die Challengers. Statt 7-6 stand es wieder 5-6. Die Unicorns kamen mit zwei blauen Augen davon, bewerkstelligten das dritte Out und spielten das neunte Inning dann souverän runter. Damit ist der Aufsteiger im Halbfinale, während die Saison für die Challengers dagegen bereits zu Ende ist.

NLA Playoff-Viertelfinals (best-of-three): Hünenberg Unicorns (4.) vs. Zürich Challengers (5.), Stand 2-1

  • Spiel 1, Samstag, 14. August, 14.00 Uhr: Zürich Challengers vs. Hünenberg Unicorns 16-15
  • Spiel 2, Sonntag, 15. August, 14.00 Uhr: Hünenberg Unicorns vs. Zürich Challengers 11-7
  • Spiel 3, Samstag, 21. August, 14.00 Uhr: Zürich Challengers vs. Hünenberg Unicorns 5-6
Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.