Zweite Mannschaft mit Split

Das NLB-Team holt sich im Heimspiel im Baseballstadion Heerenschürli gegen die Luzern Eagles je einen Sieg und eine Niederlage.

Das erste Spiel war geprägt durch diverse Abwehrfehler auf Seiten der Gäste. Die Challengers wussten diese resolut zu nutzen. Von den neun Runs, die sie erzielten, waren lediglich drei earned. Einen 0-2 Rückstand zu Spielbeginn korrigierten sie noch im ersten Inning und zogen danach stetig auf 9-4 davon. Die Zentralschweizer holten im sechsten und siebten Inning zwar nochmals etwas auf, die Challengers brachten den Sieg aber mit 9-7 ins Trockene.

Denyo Benz gelangen zwei Hits, Armin Blickenstorfer scorte zwei Runs, während Oli Christen in 5.1 Innings neun Hits und sechs Runs abgab für seinen zweiten Win der Saison und Denyo Benz die letzten fünf Outs für seinen ersten Save pitchte.

Im zweiten Spiel gingen die Eagles Ausgleich wieder in Front. Diesmal konnten sie dir Führung dank gütiger Mithilfe in Form von drei Errors der Challengers Defense auf 3-0 ausbauen. Luis Mateo Jimenez gelang im vierten Inning nach einem Double der erste Run für das Heimteam, das nach RBI-Singles von Kurt Kovac und Adrian Kämpfer im fünften Durchgang den Gleichstand erzielte. Doch es waren die Eagles, die sich noch etwas aufgehoben haben. Im siebten Inning erzielten sie weitere drei Runs mit drei Hits und holten sich den letztlich verdienten 6-3 Sieg.

Bevor in zwei Wochen die Playoff-Halbfinals beginnen, treffen die Challengers in der letzten Begegnung der Vorrunde am kommenden Samstag zu Hause im Baseballstadion Heerenschürli auf die Dulliken TruckStar.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.