Dritte Mannschaft beendet Saison mit Walk-off Win

Das 1.Liga-Team gewinnt das Nachtragsspiel gegen die Wil Pirates III mit 9-8. Nachdem die Führung mehrmals wechselt, schliessen die Challengers ihre Saison mit einem Walk-off Win ab.

Zunächst waren es die Gäste aus der Ostschweiz, die der Partie den Stempel aufdrückten. Die Challengers konnten aber zuerst einen 0-2 Rückstand mit einem RBI-Groundout von Jacob Stotz und dank eines Errors der Wiler Verteidigung wettmachen und auch ein 2-5 Defizit konnte das Heimteam umgehend korrigieren. Mit aufmerksamem Baserunning konnte es einige Wild Pitches des Gegner ausnutzen und mit 6-5 erstmals in Führung gehen.

Den Pirates gelang jedoch sofort wieder der Gleichstand. Aber in der zweiten Hälfte des fünften Innings gelang Nicolas Motte mit einem RBI-Single die erneute Führung für die Challengers. Auch diese hatte nicht lange Bestand. James Hammond fand mit seinem Schlag die Lücke zwischen In- und Outfield und brachte damit zwei Runs zum 7-8 nach Hause. Die Challengers hatten noch einen letzten Angriff zur Verfügung. Nick Siemers eröffnete das Inning mit einem Double und glich die Partie dank eines Fehler der Wiler zum 8-8 aus. Die Ostschweizer schoben gleich noch zwei Fehler nach, sodass der winning Run in Form von Denyo Benz auf der dritten Base stand. Es war dann Jacob Stotz vorbehalten, die Saison für sein Team mit einem Ausrufezeichen zu beenden. Mit einem Sacrifice Fly sorgte er für das 9-8 und einen Walk-off Win.

Die Challengers beenden die Saison mit einem Rekord von 3-5 auf dem vierten Rang in der Ostgruppe.

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.