Sieg zum Abschluss der Vorrunde in der NLB

Die Challengers holen sich zum Abschluss der Vorrunde ihren elften Saisonsieg. Im Playoff-Halbfinal kommt es ab dem kommenden Samstag zum Derby gegen die Zürich Barracudas.

Die TruckStar hatten nicht vor, ihre Saison gemütlich ausklingen zu lassen. Schon im ersten Inning gingen die Solothurner mit 2-0 in Führung. Aber auch die Challengers waren gewillt, mit einem guten Gefühl in die Playoffs zu gehen. Mit Walks von Alexander Gordon und Kazuki Sato sowie einem Hit von Jacob Stotz luden sie im zweiten Inning die Bases und organisierten sich dank einem Walk von Denyo Benz, einem RBI-Single von Adderly Sarmiento und einem Hit-by-pitch von Patrick Zöllig drei Runs und damit die erstmalige Führung. Diese war nur von kurzer Dauer. Schon vor dem nächsten Out glichen die TruckStar wieder aus und lagen wenig später mit 4-3 vor, bevor die Challengers Defense mit einem Pick-off weiteren Schaden verhindern konnten.

In der zweiten Hälfte des dritten Durchgangs fiel dann jedoch die Entscheidung zu Gunsten des Heimteams. Mit vier Hits und etwas Hilfe der Defense der Gäste scorten die Challengers sieben Runs, darunter RBI-Singles von Adderly Sarmiento und Ryan Koley. Mit weiteren vier Runs zum 14-4 machten die Challengers im vierten Durchgang endgültig den Deckel drauf. Erneut Sarmiento mit einem RBI-Single, Nick Siemers mit einem RBI-Double und Patrick Völlig mit einem RBI-Single schraubten am Score. Die Gäste verkürzten in der Folge noch auf 6-14, der Win für die Challengers war da aber längst schon im Trockenen.

Ganz im Gegenteil zum zweiten Spiel des Tages. Dieses musste nämlich wegen Regens im zweiten Inning beim Stand von 3-0 für die Challengers abgebrochen werden..

Facebooktwittermail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.