Challengers bereit für die Playoffs

Die Zürcher gehen beim letzten Vorrundenspieltag gegen die Wil Pirates zweimal als klarer Sieger vom Platz. Sie zeigen sich bereit für die in einer Woche beginnenden Playoffs. Morgen Sonntag wird der Halbfinalgegner bekannt.

Den Challengers gelang ein fulminanter Start. Mit sieben Runs im ersten Inning und drei im zweiten Durchgang war die Partie beim Stand von 10-1 bereits entschieden. Der Schlussstand lautete 13-1. Tobias Siegrist, Ryan Byrne und Luigi Cinardi erzielten je drei Hits von insgesamt 16 der Challengers Offensive. Pitcher Stefan Haltmeier gab in vier Innings einen Run, sieben Hits und einen Walk ab bei drei Strikeouts und Reliever Simon Steffen glänzte mit drei Shutout Innings in welchen er nur einen Batter über dem Minimum sah und sich so seinen ersten Win der Saison holte.

In Spiel 2 fiel dem Heimteam das Scoren dann etwas schwerer. Zwar standen am Ende wieder 15 Hits und 13 Runs zu Buche, aber erst zwei Rund im vierten Inning zum 5-0 verschafften den Challengers etwas Luft. Dennoch siegten die Zürcher letztlich deutlich mit 13-3. James Sanders und Simon Steffen kamen auf je drei Hits, während Andrea Girasole in sechs Innings keinen Run und nur vier Hits bei fünf Strikeouts zuliess und sich so seinen dritten Win der Saison verdiente.

Facebooktwitterredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.