Challengers gelingt Sweep in Bern

Im Duell des viert- gegen den fünftplatzierten gelangen den Challengers in Bern zwei Siege. Damit sichern sie sich zumindest bereits einmal die Teilnahme am Wild Card Game um den vierten Halbfinalplatz.

Spiel 1 war bis zum Schluss hart umkämpft und gewissermassen ein Vorgeschmack auf eben dieses Wild Card Game, denn in diesem würden gemäss heutigem Stand die Challengers auf die Cardinals treffen. Am Ende setzten sich die Challengers mit 8-7 knapp durch. Es brauchte dazu aber den Umweg über ein Extra-Inning. Die Zürcher lagen die ganze Partie im Hintertreffen und gingen erst im neunten Inning mit zwei Outs dank eines RBI-Singles von Tobias Siegrist und eines 2-Run-Singles von Jesus Martinez zum 7-6 erstmals in Führung. Altmeister Johnny Perigos glich die Partie mit einem Solo-Homerun, seinem vierten Hit der Partie, in der zweiten Hälfte des neunten Innings wieder aus. So blieb es Luigi Cinardi vorbehalten mit einem RBI-Single im Extra-Inning, bei welchem Neuzugang Tanner Donnels scoren konnte, für den Game-Winning Run zu sorgen. Tobias Siegrist holte sich mit einem perfekten zehnten Inning seinen ersten Win der Saison.
Deutlicher fiel das Verdikt in der zweiten Partie des Tages aus. In dieser lief die Challengers Offensive so richtig heiss, sodass die Zürcher einen 15-4 Sieg verbuchen konnten.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.