Challengers im Halbfinale

Die Zürich Challengers sichern sich mit einam klaren 10-1 Sieg im Wild Card Game gegen die Bern Cardinals das vierte und letzte Ticket für die Playoff-Halbfinals. Dort kommt es zur Revanche für die letztjährige Niederlage in fünf Spielen gegen den Stadtrivalen Zürich Barracudas.

Schon im ersten Inning kamen beide Teams zu ihren ersten Scoringchancen, konnten diese aber nicht nutzen. So waren es die Challengers, die im dritten Inning den Bann brechen konnten. Zunächst erzielte Robert Sedin auf einen RBI-Single von Tobias Siegrist das 1-0. Leonel Sosa Marte folgte wenig später mit einem 2-Run Triple zum 3-0 und scorte anschliessend den vierten Run. Die Vorentscheidung fiel im vierten Inning. Auf einen 2-Run Single von Tanner Donnels scorten Gabriel Holguin Santos und Luigi Cinardi und Leonel Sosa Marte liess einen weiteren RBI-Single folgen zum 7-0. Diesen Vorsprung gaben die Zürcher nicht mehr Preis. Mit dem neunten Sieg in Serie gehen die Challengers mit viel Selbstvertrauen in die Best-of-five Halbfinalserie gegen den Qualifikationssieger Zürich Barracudas.

Stefan Haltmeier pitchte erneut brilliant und liess in sechs Innings nur einen Run und fünf Hits zu bei vier Walks und vier Strikeouts. Simon Steffen und Tobias Siegrist gaben je einen Hit ab und brachten die Partie somit sicher nach Hause. In der Offensive gaben Robert Sedin und Tanner Donnels mit je drei Hits den Ton an, Leonel Sosa Marte steuerte zwei Hits und drei RBI’s bei und auch Tobias Siegrist, James Sanders und Luigi Cinardi erzielten zwei Hits.

NLA Wild Card Game:

  • Samstag, 8. September: Bern Cardinals vs. Zürich Challengers 1-10
Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.