Challengers Junioren erst in Extra-Innings bezwungen

Die Ausgabe 2018 des Hallenturniers in Rümlang dürfte sich einen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert haben. Nicht nur, weil sowohl die U12-Juveniles als auch die U15-Cadets der Challengers das Finale erreichten, sondern vor allem, weil gleich beide Endspiele erst in Extra-Innings entschieden wurden. Der kleine Wermutstropfen war, dass beide Entscheidungen zu Gunsten der Therwil Flyers ausfielen.

Die U12-Juveniles starteten mit zwei Siegen gegen die beiden Teams der Kobras ins Turnier, bezogen dann aber gegen die Flyers eine 1-4 Niederlage. Mit einem Sieg gegen die Wil Devils schafften sie dann jedoch den Sprung ins Finale. Hierbei spielte auch das Wettkampfglück in die Karten der Challengers. Bei einem three-way Tie um Rang 1 standen die Challengers um einen winzigen Run besser da als die Rümlang Kobras. Im Finalspiel gegen die Flyers zeigten die Spieler von Headcoach Adrian Kämpfer dann eine tolle Leistung. Die Challengers gingen gar mit 3-1 in Führung, die Flyers aber machten mächtig Druck und glichen noch zum 3-3 aus. Das Spiel ging in die Verlängerung und im zweiten Extra-Inning gelang den Flyers der Lucky Punch zum 3-4.

Dasselbe Duell gab es zum Auftakt ins U15 Turnier. Auch hier erspielten sich die Zürcher eine Führung, die bis über die Spielhälfte hielt. Letztlich behielten die Flyers aber die Oberhand trotz eines 3-Run Homeruns von Nick Siemers. Gegen die Kobras war die Situation umgekehrt. Die Challengers machten aus einem 0-3 ein 6-3 und sie siegten auch gegen die Devils unter anderem dank einem 2-Run Homerun von Bastian Kämpfer. So gab es im Finale ein Wiedersehen mit den Flyers. Dabei gelang den Challengers ein Blitzstart mit einer 4-0 Führung im ersten Inning. Die Baselbieter drehten das Score aber nochmals um, die Challengers erzwangen mit dem Ausgleich jedoch ein Extra-Inning. In diesem gingen sie gar mit 6-5 in Führung. Das letzte Ausrufezeichen setzten dann doch die Flyers, die einen Walk-off Sieg feierten. Aber auch die Challengers durften mit ihrem Auftritt zufrieden sein, dem besten in dieser Hallensaison.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .