Challengers schlagen Cardinals

Die Challengers besiegen im Duell Vierter gegen Fünfter die Bern Cardinals zweimal. In beiden Partien gelingt ihnen mit vier Runs im ersten Inning ein guter Start.

Das Team von Headcoach Robert Sedin war von Beginn weg bereit. Zwar kamen die Cardinals zum ersten Run des Spiels, aber die Heimmannschaft antwortete umgehend mit vier Hits und vier Runs. Einem 2-Run Single von James Sanders folgten RBI-Doubles von Jesus Martinez und Thomas Burger. Ein 2-Run Single von Tanner Donnels im zweiten Inning und drei weitere Runs im vierten Inning zum 9-1 entschieden die Partie endgültig. Am Schluss wies das Scoreboard einen 11-4 Erfolg aus. Stefan Haltmeier gab in fünf Innings vier Hits und einen unearned Run ab bei drei Walks und vier Strikeouts und schraubte seinen Rekord auf 9-0. James Sanders lieferte drei Hits ab, während Robert Sedin und Leonel Sosa Marte je zwei Hits beisteuerten.

Auch in Spiel 2 gingen die Challengers gleich mit 4-0 in Führung. Diesmal schafften es die Gäste jedoch ins Spiel zurückzukommen, als sie mit drei Runs im fünften Durchgang auf 4-6 verkürzen konnten. Die Zürcher hielten jedoch den Vorsprung bis am Schluss und siegten mit 9-6. Tatsuhiko Watanabe und Säntis Zeller hatten je zwei Hits und Tanner Donnels scorte drei Runs, während Sandy Patrone in sechs Innings neun Hits und vier Runs abgab und elf Strikeouts erzielte für seinen vierten Win der Saison.

Am kommenden Wochenende steht für die Challengers noch das Duell mit Meister Therwil Flyers an, bevor es zum Wild Card Game um den vierten Halbfinalplatz erneut gegen die Bern Cardinals gehen wird. In dieses Spiel werden die Challengers zumindest mit viel Selbstvertrauen gehen können.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.